Brennpunkte

Totschlagsprozess um ertrunkenen Obdachlosen in Berlin begonnen

  • 11. Dezember 2018, 11:41 Uhr
Bild vergrößern: Totschlagsprozess um ertrunkenen Obdachlosen in Berlin begonnen
Justitia
Bild: AFP

Vor dem Berliner Landgericht hat ein Prozess um den gewaltsamen Tod eines Obdachlosen begonnen. Den beiden zut Tatzeit ebenfalls obdachlosen Angeklagten wird unter anderem vollendeter Totschlag vorgeworfen.

Anzeige

Vor dem Berliner Landgericht hat am Dienstag ein Prozess um den gewaltsamen Tod eines Obdachlosen begonnen. Den beiden zur Tatzeit ebenfalls obdachlosen Angeklagten wird nach Angaben einer Sprecherin unter anderem vollendeter Totschlag vorgeworfen. Die Männer im Alter von 32 und 40 Jahren sollen im März nach einem Streit ein Zelt mit zwei Obdachlosen in einen Weiher in Hohenschönhausen hineingezogen haben.

Einer der Männer in dem Zelt konnte sich nicht befreien und ertrank, der zweite erlitt leichte Verletzungen. Die beiden Angeklagten sollen vor der Tat zeitweise in einem Nachbarzelt am sogenannten Berliner Papenpfuhlbecken gewohnt haben. Nach Auseinandersetzungen im Vorfeld sollen sie in der Tatnacht das in den Pfuhl hineingezogene Zelt mit den beiden Opfern unter anderem mit einer Europalette und einer Lastwagenbatterie beworfen haben.

Für den Prozess beraumte das Berliner Landgericht vier weitere Prozesstage bis zum 4. Januar an.

Die News Totschlagsprozess um ertrunkenen Obdachlosen in Berlin begonnen wurde von AFP am 11.12.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Berlin, Kriminalität, Justiz abgelegt.

Weitere Meldungen

Salvini schießt erneut verbal gegen Frankreichs Präsidenten

Italiens Vize-Regierungschef Matteo Salvini hat den französischen Präsidenten Emmanuel Macron erneut mit scharfen Worten angegriffen. Er hoffe, dass sich die Franzosen "von einem

Mehr
Autofahrer offenbar aus der Reichsbürgerszene verweigert Polizeikontrolle

Ein Autofahrer offenbar aus der Reichsbürgerszene hat in Stuttgart eine Polizeikontrolle nach einem Tempoverstoß am Steuer verweigert. Der 53-Jährige wollte den Beamten keine

Mehr
15 Monate Haft auf Bewährung für Ex-Leiter von Flüchtlingsunterkunft Burbach

Wegen der Flüchtlingsmisshandlungen in der nordrhein-westfälischen Notaufnahmeeinrichtung Burbach hat das Landgericht Siegen einen Angeklagten aus der damaligen Heimleitung zu

Mehr

Top Meldungen

Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Berlin - Die ersten Flugpläne des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER) könnten bereits gleich nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Grund

Mehr
Elektroindustrie auf Wachstumskurs


Die deutsche Elektroindustrie hat ihren Wachstumskurs auch 2018 fortgesetzt. Die preisbereinigte Produktion der Elektroindustrie stieg von Januar bis November 2018 um 2,8

Mehr
EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Mastercard

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Geldbuße von knapp 570 Millionen Euro gegen den US-Kreditkartenanbieter Mastercard verhängt. Das Unternehmen habe die Möglichkeit von

Mehr