Lifestyle

AKK: Merz und Spahn sollen Spaltung der CDU verhindern

  • dts - 9. Dezember 2018, 00:06 Uhr
Bild vergrößern: AKK: Merz und Spahn sollen Spaltung der CDU verhindern
Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn
dts

.

Anzeige

Berlin - Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihre unterlegenen Mitbewerber im Kampf um den Parteivorsitz, Friedrich Merz und Jens Spahn, dazu aufgerufen, eine Spaltung der Partei zu verhindern. "Wir drei Kandidaten waren uns immer einig, dass jeder von uns Verantwortung dafür trägt, dass die Partei nach dieser Entscheidung zusammenhält", sagte Kramp-Karrenbauer der "Bild am Sonntag".

"Aus dieser Verantwortung sind wir nicht entlassen - weder die Vorsitzende noch die beiden anderen Bewerber." Kramp-Karrenbauer will sich im neuen Amt als erstes auch um Migrations- und Sicherheitspolitik kümmern: "Neben der Klausurtagung des neu gewählten Bundesvorstands im Januar will ich ein `Werkstattgespräch` zum Thema Migration und Sicherheit mit Experten und auch Kritikern der Migrations- und Flüchtlingspolitik einberufen, um konkrete nächste Verbesserungen zu erarbeiten. Unser Programm für die Europawahl wird unter anderem auf diesen Ergebnissen aufbauen. Auch die Debatte zur Dienstpflicht steht Anfang des Jahres auf der Agenda."


Die News AKK: Merz und Spahn sollen Spaltung der CDU verhindern wurde von dts am 09.12.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland abgelegt.

Weitere Meldungen

Medien: Schwester von Jackie Kennedy gestorben

Lee Radziwill, die prominente Schwester der einstigen US-First Lady Jackie Kennedy, ist laut Medienberichten tot. Radziwill starb demnach am Freitag im Alter von 85 Jahren in New

Mehr
Landwirtschaftsministerin Klöckner mit Orden wider den tierischen Ernst geehrt

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) ist in Aachen mit dem Orden wider den tierischen Ernst ausgezeichnet worden. Klöckner nahm den Orden am Samstagabend unter dem

Mehr
Rehlinger kritisiert zu starke Förderung des Ostens

Saarbrücken - Die stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlands, Anke Rehlinger (SPD), kritisiert, dass sich die Förderpolitik in Deutschland zu sehr auf den Osten

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bahn will verstärkt in Regionalnetze investieren

Berlin - Die Deutsche Bahn will laut eines Zeitungsberichts künftig verstärkt in Regionalnetze investieren. Der Konzern habe aus wirtschaftlichen Gründen lange Zeit Fern- und

Mehr
Wasser- und Stromversorgung im Visier internationaler Hacker

Berlin - In Deutschland ist die Gefahr deutlich gestiegen, dass Strom, Wasser oder andere lebenswichtige Versorgung durch Hackerangriffe ausfallen könnte. Die Sicherheitsbehörden

Mehr
Scholz will Elektroautos länger fördern

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant, die steuerliche Förderung von Elektroautos stark auszuweiten. "Die Hälfte aller Autos werden in Deutschland als Dienstwagen

Mehr