Lifestyle

Emnid: Union nimmt AfD einen Prozentpunkt ab

  • 9. Dezember 2018, 00:02 Uhr
Bild vergrößern: Emnid: Union nimmt AfD einen Prozentpunkt ab
CDU-Logo
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Union kann im wöchentlichen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für "Bild am Sonntag" erhebt, zur Vorwoche einen Prozentpunkt zulegen und kommt jetzt auf 29 Prozent. Die AfD verliert dagegen einen Prozentpunkt und kommt auf 14 Prozent.

Die SPD liegt wie in der Vorwoche bei 15 Prozent. Auch FDP und Linke liegen weiter gleichauf bei 9 Prozent. Die Grünen erhalten unverändert 19 Prozent Zustimmung. Die sonstigen Parteien liegen weiter bei 5 Prozent.

Für den Sonntagstrend hatte Emnid im Auftrag von "Bild am Sonntag" zwischen dem 29. November und dem 5. Dezember 2018 insgesamt 2.469 Personen befragt. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?"

Die News Emnid: Union nimmt AfD einen Prozentpunkt ab wurde von dts am 09.12.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Wahlen abgelegt.

Weitere Meldungen

Grüne halten Kritik an CO2-Zielen für unbegründet

Berlin - Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Stephan Kühn, hält die Kritik an den deutlich strengeren CO2-Grenzwerten für Neuwagen in der EU für

Mehr
Merz bereit für Rückkehr in die Politik

Berlin - Friedrich Merz hat kurz nach seiner knappen Niederlage in der Wahl zum CDU-Vorsitz seine Bereitschaft bekräftigt, gänzlich in die Politik zurückzukehren. "Ich habe mein

Mehr
Umfrage: Deutsche blicken pessimistischer auf Klimaschutz

Hamburg - Das Vertrauen der Bundesbürger in den internationalen Klimaschutz sinkt. Das ergab eine Umfrage im Auftrag der Universität Hamburg, über deren Ergebnisse die

Mehr

Top Meldungen

Deutsche Hochschulen bauen Förderung von Start-ups aus

Berlin - Die deutschen Hochschulen haben die Förderung von Unternehmensgründungen massiv ausgebaut. 2017 hätten 191 Hochschulen insgesamt 1.776 Start-ups auf den Weg geholfen,

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat und FDP sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die neuen verschärften Klimaschutzziele für Europas Autobauer sind aus Sicht des CDU-Wirtschaftsrats eine Bedrohung für die deutsche Kernbranche. "Es ist schlicht

Mehr
Hyundai setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge


Hyundai zündet bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen die nächste Stufe. Dafür haben die Koreaner jetzt einen Masterplan vorgelegt. Unter dem

Mehr