Brennpunkte

Anklage wegen Millionenbetrugs gegen mutmaßliche Fakeshopbetreiber erhoben

  • AFP - 7. Dezember 2018, 12:09 Uhr
Bild vergrößern: Anklage wegen Millionenbetrugs gegen mutmaßliche Fakeshopbetreiber erhoben
Justitia
Bild: AFP

Wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main Anklage gegen drei Männer erhoben, die mit einem Internetfakeshop mehr als 5,1 Millionen Euro ergaunert haben sollen.

Anzeige

Wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main Anklage gegen drei Männer erhoben, die mit einem Internetfakeshop mehr als 5,1 Millionen Euro ergaunert haben sollen. Dem 55-jährigen Deutschen und zwei 48 und 32 Jahre alten Türken wird vorgeworfen, sich von August bis November 2017 in insgesamt 9301 Fällen strafbar gemacht zu haben.

Zusammen mit Hintermännern in der Türkei sollen sie demnach den Onlineshop eröffnet und über das Internet insbesondere technische Geräte und Unterhaltungselektronik zu sehr günstigen Preisen angeboten haben. Die Waren wurden laut Anklage aber zum weit überwiegenden Teil nicht an die Besteller ausgeliefert.

Den Ermittlungen zufolge setzte der Internetshop im Tatzeitraum insgesamt mehr als 11,4 Millionen Euro um. Ein Großteil der gut 28.000 Besteller sah jedoch von einer Strafanzeige ab. Über die Zulassung der Anklage muss nun das Frankfurter Landgericht entscheiden.

Die News Anklage wegen Millionenbetrugs gegen mutmaßliche Fakeshopbetreiber erhoben wurde von AFP am 07.12.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Hessen, Kriminalität, Internet, Justiz abgelegt.

Weitere Meldungen

Jeder fünfte Asylbewerber kommt legal und visafrei nach Europa

Berlin - Asylbewerber in der EU reisen immer öfter über reguläre Wege und visafrei in die Union ein, um hier einen Asylantrag zu stellen. Im vergangenen Jahr stammte bereits fast

Mehr
Jeder dritte abgeschobene Migrant reist wieder ein

Berlin - Abgeschobene Migranten kommen in großem Umfang wieder zurück nach Deutschland. Unter Berufung auf Sicherheitskreise in Baden-Württemberg schreibt die "Welt am Sonntag",

Mehr
Rund 200.000 Menschen in Barcelona fordern Freiheit für Unabhängigkeitsführer

Aus Protest gegen den Prozess gegen zwölf katalanische Unabhängigkeitsführer sind in Barcelona am Samstag nach Polizeiangaben 200.000 Menschen auf die Straße gegangen.

Mehr

Top Meldungen

Scholz will Elektroautos länger fördern

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant, die steuerliche Förderung von Elektroautos stark auszuweiten. "Die Hälfte aller Autos werden in Deutschland als Dienstwagen

Mehr
Studie sagt Boom für Kompakt-Supermärkte voraus

Berlin - Kompakt-Supermärkte auf kleinster Fläche werden laut einer aktuellen Studie in den nächsten Jahren zu den wenigen Handelsformaten jenseits des E-Commerce zählen, die mit

Mehr
Merkel verteidigt Nord Stream 2

München - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue Gas-Pipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland verteidigt. "Bewusst politisch Russland auszuschließen halte ich

Mehr