Politik

Scholz fordert von CDU auch unter neuer Führung Einhaltung von Koalitionsvertrag

  • 7. Dezember 2018, 01:14 Uhr
Bild vergrößern: Scholz fordert von CDU auch unter neuer Führung Einhaltung von Koalitionsvertrag
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD)
Bild: AFP

Vize-Kanzler Scholz (SPD) fordert von der CDU auch unter der künftigen neuen Parteiführung eine Einhaltung des Koalitionsvertrags. 'Wir haben einen guten Koalitionsvertrag mit CDU und CSU verhandelt und ich gehe davon aus, dass sich alle weiter daran halten werden.'

Anzeige

Vize-Kanzler Olaf Scholz (SPD) fordert von der CDU auch unter der künftigen neuen Parteiführung eine Einhaltung des Koalitionsvertrags. "Wir haben einen guten Koalitionsvertrag mit CDU und CSU verhandelt und ich gehe davon aus, dass sich alle weiter daran halten werden", sagte der Bundesfinanzminister der "Bild"-Zeitung (Freitagsausgabe). "Denn er gilt unabhängig von der Frage, wer CDU-Chef oder CDU-Chefin wird."

Auf die Frage, welchen der Bewerber für die Nachfolge von Angela Merkel er für den aussichtsreichsten halte, sagte Scholz: "Ich nehme es, wie es kommt."

Die CDU wählt am Freitag auf einem Parteitag in Hamburg einen neuen Parteivorsitzenden. Amtsinhaberin Merkel stellt sich nach mehr als 18 Jahren nicht mehr zu Wiederwahl. Bisherige Kandidaten für den Vorsitz sind CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz sowie Gesundheitsminister Jens Spahn.

Die News Scholz fordert von CDU auch unter neuer Führung Einhaltung von Koalitionsvertrag wurde von AFP am 07.12.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Regierung, Parteien, CDU, SPD abgelegt.

Weitere Meldungen

Demonstration ein Jahr nach Bildung von rechtsgerichteter Regierung in Wien

Rund ein Jahr nach dem Amtsantritt der rechtsgerichteten Regierung in Österreich sind am Samstag in Wien tausende Menschen gegen die Koalition aus ÖVP und FPÖ auf die Straße

Mehr
Trumps Innenminister Zinke scheidet aus US-Regierung aus

Aus der Regierungsmannschaft von US-Präsident Donald Trump scheidet ein weiteres hochrangiges Mitglied aus: Innenminister Ryan Zinke werde zum Jahresende gehen, gab Trump am

Mehr
Ministerin drängt britische Parlamentarier zu Brexit-Konsens

Ein hochrangiges britische Kabinettsmitglied hat Abgeordnete aller im Unterhaus vertretenen Parteien am Samstag dazu aufgerufen, einen Konsens zum Brexit "zu schmieden". Der

Mehr

Top Meldungen

Instone rechnet mit über einer Milliarde Euro Verkaufserlös

Essen - Das Essener Wohnungsbauunternehmen Instone Real Estate Group AG rechnet in diesem Geschäftsjahr mit Verkaufserlösen für laufende Projekte von mehr als einer Milliarde

Mehr
Wettbewerbsökonom kritisiert Regulierung des Taximarktes

Berlin - Der ehemalige Vorsitzende der Monopolkommission, Justus Haucap, hat der Bundesregierung mit Blick auf die Regulierung des Taxi- und Mietwagenverkehrs schwere

Mehr
Bahn-Angestellte bekommen mehr Lohn

Berlin - Die Bahn-Angestellten bekommen mehr Geld - weitere Streiks sind vorerst abgewendet. Mit dem in der Nacht erzielten Abschluss zwischen DB AG und der Eisenbahn- und

Mehr