Technologie

Mehrheit hält Huawei-Geräte für sicher

  • 6. Dezember 2018, 15:27 Uhr
Bild vergrößern: Mehrheit hält Huawei-Geräte für sicher
Smartphone von Huawei
dts

.

Anzeige

Berlin - Eine Mehrheit der Deutschen (51 Prozent) hält Endgeräte des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei für sicher und hat keine Sorgen vor möglichen Sicherheitslücken und Spionage durch den chinesischen Staat. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov am Donnerstag für das "Handelsblatt" (Freitagausgabe).

Nur 22 Prozent der 702 Befragten halten Huawei-Geräte nicht für sicher und sind wegen möglicher Sicherheitslücken und Spionage durch den chinesischen Staat besorgt. 27 Prozent der Befragten waren sich unsicher oder wollten keine Angaben machen. Nach der Festnahme von Meng Wanzhou, der Finanzchefin von Huawei, ist der Konzern noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die USA warnen vor Sicherheitslücken und möglicher Spionage.

Die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland sagen, dass sie bei Huawei keine Sicherheitslücken feststellen konnten. Sie halten daran fest, Komponenten des chinesischen Ausrüsters für ihre Infrastruktur einzusetzen. Huawei kooperiert mit den drei Mobilfunkanbietern in Deutschland beim Ausbau des 4G- und 5G-Netzes.

Die News Mehrheit hält Huawei-Geräte für sicher wurde von dts am 06.12.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, China, Telekommunikation, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

So steht es um die LTE-Mobilfunktechnik


In vielen Regionen Deutschlands ermöglicht die Mobilfunktechnik LTE den Zugang zum Internet. Im Gegensatz zu festnetzbasierten Breitband-Internetzugängen weist LTE als

Mehr
Umfrage: Jeder Dritte reduziert Smartphone-Nutzung zu Weihnachten

Berlin - 31 Prozent der Bundesbürger nutzen ihr Smartphone zu Weihnachten weniger als an anderen Tagen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Kantar

Mehr
Smarter Wächter für Senioren


Ältere Menschen sind in den eigenen vier Wänden jeder Menge Gefahren ausgesetzt. Doch für viele kommt auch mit beginnender Demenz der Umzug in ein Pflegeheim nicht in

Mehr

Top Meldungen

Novartis-Chef will neue Preismodelle für Medikamente

Basel - Der neue Novartis-Chef Vasant Narasimhan will die Verantwortlichen in den Gesundheitssystemen in Europa und den USA zum Umdenken bei der Erstattung neuer Therapien

Mehr
Block House will Geschäft mit Supermärkten ausbauen

Hamburg - Die Hamburger Restaurantkette Block House will mit ihrer Marke verstärkt im deutschen Einzelhandel für Lebensmittel expandieren. Der Umsatz mit Handelswaren solle sich

Mehr
Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern München

Wolfsburg/München - Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess ist in den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München eingezogen. Das bestätigte am Dienstag ein

Mehr