Lifestyle

Silvester-Zuschlag fürs Hotelzimmer

  • Rudolf Huber/wid - 6. Dezember 2018, 10:40 Uhr
Bild vergrößern: Silvester-Zuschlag fürs Hotelzimmer
wid Groß-Gerau - Wenn die Raketen steigen, steigen auch die Zimmerpreise in den meisten europäischen Städten. Maja Dumat / pixelio.de

Die Sache ist eindeutig: In 19 von 21 europäischen Metropolen steigen die Hotelpreise zum Jahreswechsel an. Und zwar zum Teil sehr deutlich. Das hat das Vergleichsportal Check24 ermittelt.

Anzeige


Die Sache ist eindeutig: In 19 von 21 europäischen Metropolen steigen die Hotelpreise zum Jahreswechsel an. Und zwar zum Teil sehr deutlich. Das hat das Vergleichsportal Check24 ermittelt. Im Durchschnitt steigen die Preise zum Jahreswechsel um 34 Prozent. Besonders stark fällt der Jahresendzeit-Aufschlag in Prag aus. Dort müssen Hotelgäste für eine Übernachtung am 31. Dezember im Schnitt 292 Euro berappen. Das ist laut der Statistik mehr als doppelt so viel wie das durchschnittliche Preisniveau im Dezember (141 Euro).

Deutschlandweit führt Berlin die Aufschlags-Hitparade an. Zu Silvester kostet ein Hotelzimmer in der Hauptstadt durchschnittlich 175 Euro, das sind 68 Prozent mehr als üblich. Am günstigsten sind Hotelgäste zum Jahreswechsel in Frankfurt am Main und Warschau mit durchschnittlich 95 Euro und 101 Euro pro Nacht untergebracht. Doch auch hier steigen die Preise zu Silvester teilweise deutlich. In Stockholm und in Stuttgart kostet eine Übernachtung an Silvester dagegen genauso viel wie im Dezembermittel.

Die News Silvester-Zuschlag fürs Hotelzimmer wurde von Rudolf Huber/wid am 06.12.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Preise, Statistik, Hotel abgelegt.

Weitere Meldungen

Bürokratie geht auf Dienstreise


Bürokratie macht vielen Beschäftigten schwer zu schaffen. Sie kostet mitunter viel Zeit und Geld. Vor allem Mitarbeiter, die über die Grenze ins EU-Ausland zur Dienstreise

Mehr
So fair sind unsere Arbeitgeber


Fairness ist für viele Beschäftigte ein wichtiger Faktor am Arbeitsplatz. Doch wie sieht das in der Praxis aus? Dieser Frage ist das Institut für Management- und

Mehr
Wolfgang Joop würdigt Lagerfeld als "Über-Menschen"

Berlin - Der Modeschöpfer Wolfgang Joop hat Karl Lagerfeld als "Über-Menschen" und europäischen Brückenbauer gewürdigt. "Er war ein Über-Mensch, der so unendlich viel geschafft

Mehr

Top Meldungen

Bridgewater-Chef fürchtet Rezession

Westport - Ray Dalio, Chef des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater, blickt pessimistisch in die Zukunft. Der lange Aufschwung der vergangenen Jahren könnte in einer Rezession

Mehr
Audi will sein Management straffen

Ingolstadt - Der angeschlagene Autobauer Audi will sein Management straffen. "Wir haben heute zu viele Führungskräfte an Bord", sagte Audi-Chef Abraham Schot dem "Handelsblatt"

Mehr
Augustiner-Bräu investiert in Gastronomie und Produktion

München - Die Brauerei Augustiner-Bräu will kräftig investieren. Die Produktion solle weiter modernisiert und das Gastronomiegeschäft ausgebaut werden, sagte die Miteigentümerin

Mehr