Finanzen

Grundsteuer könnte in Großstädten um 22 Prozent steigen

  • dts - 5. Dezember 2018
Bild vergrößern: Grundsteuer könnte in Großstädten um 22 Prozent steigen
Dächer von Berlin-Kreuzberg
dts

.

Anzeige

Berlin - Mit der Reform von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) würde die Grundsteuer in den größten Städten im Schnitt um 22,1 Prozent steigen. Das zeigen interne Unterlagen des Finanzministeriums, die "Bild" (Mittwochausgabe) vorliegen.

Besonders teuer würde es im Schnitt für Eigentümer und Mieter in Berlin. Sollte dort der sogenannte Hebesatz, den die Kommune festlegt, nicht sinken, würde Berlin künftig 63,7 Prozent mehr Grundsteuern einnehmen als bisher. In Sachsen und Bayern würden die Steuern im Schnitt um 24,8 bzw. 20,9 Prozent steigen. Gewinner der Scholz-Reform wären Eigentümer und Mieter in Städten mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern.

Besonders stark würden die Steuern im Schnitt in Niedersachsen sinken, dort müssten die Kommunen auf 29,1 Prozent ihrer Grundsteuer-Einnahmen verzichten. Im Saarland wäre es ein Minus von 23,5 Prozent, in Rheinland-Pfalz 22,2 Prozent.

Die News Grundsteuer könnte in Großstädten um 22 Prozent steigen wurde von dts am 05.12.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Immobilien, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

Scholz will Elektroautos länger fördern

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant, die steuerliche Förderung von Elektroautos stark auszuweiten. "Die Hälfte aller Autos werden in Deutschland als Dienstwagen

Mehr
130 Millionen Steuerschaden durch illegalen Shisha-Tabak

Berlin - Durch den Schmuggel von Shisha-Tabak sind Deutschland in den vergangenen vier Jahren Steuereinnahmen von mehr als 130 Millionen Euro entgangen. Diese Schätzung nannte

Mehr
Allianz verdient 2018 so viel wie nie vor Steuern und Zinsen

Die Allianz hat im vergangenen Jahr so viel wie nie in ihrer Geschichte verdient: Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen stieg um 3,7 Prozent auf 11,5 Milliarden Euro und war somit

Mehr

Top Meldungen

Studie sagt Boom für Kompakt-Supermärkte voraus

Berlin - Kompakt-Supermärkte auf kleinster Fläche werden laut einer aktuellen Studie in den nächsten Jahren zu den wenigen Handelsformaten jenseits des E-Commerce zählen, die mit

Mehr
Merkel verteidigt Nord Stream 2

München - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue Gas-Pipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland verteidigt. "Bewusst politisch Russland auszuschließen halte ich

Mehr
Wirtschaftsminister will mehr Auszubildende ins Handwerk locken

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert ein seiner Ansicht nach falsches Bild junger Schulabgänger von den Handwerksberufen. "Häufig machen sich junge

Mehr