Finanzen

Wie Sie Ihre Gewinne mit Forex-Trading optimieren können!

  • Redaktion - 29. November 2018
Bild vergrößern: Wie Sie Ihre Gewinne mit Forex-Trading optimieren können!
@ PIX1861 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Anzeige

Der Forex-Handel kann sehr lukrativ sein, wenn die Gewinne richtig optimiert werden. Welche Grundvoraussetzungen dafür erfüllt werden müssen und wie die Gewinne dann richtig genutzt werden können, erklären wir in diesem Artikel.


Die Grundvoraussetzungen für den Forex-Handel!

Jeder Forex-Trader muss bereit sein, jeden Tag dazu zu lernen. Die Erfahrungen von gestern können wichtig für den nächsten Tag sein. Fehlende Erfahrung kann zu kostspieligen Fehlern führen, die mit genug Wissen und Erfahrung vermieden werden können. Deswegen wird besonders Anfängern geraten, erst mit den Demo-Versionen der Broker-Plattformen Erfahrungen zu sammeln, bevor Strategien unter realen Bedingungen umgesetzt werden. Denn dort kann genau beobachtet werden, wie der Markt auf die verschiedenen Einflüsse reagiert.


Die richtige Perspektive

Viele Händler handeln auf dem Devisenmarkt mit falschen Erwartungen und Perspektiven. Zum Teil ist das auch die Schuld von unseriösen Anbietern und falschen Forex-Signalgebern, die Tipps geben, wie angeblich über Nacht ein Millionenvermögen auf diesem Markt verdient werden kann. Es gibt tatsächlich nur wenige Menschen, die es in kurzer Zeit zu einem enormen Reichtum mit dem Forex-Handel gebracht haben. Allerdings waren diese Strategien enorm risikoreich, oder die Händler hatten tatsächlich einfach nur sehr viel Glück. Tatsache ist aber, dass es beim Handel mit Devisen Jahre dauert, wie bei jedem anderen Beruf auch, bis man genügend Erfahrung gesammelt hat, damit ein konstanter, hoher Gewinn garantiert werden kann. Wie bei allen Tradingarten ist es auch beim Forex-Handel äußerst wichtig, immer gut informiert zu sein. Webseiten wie forexhandel.org helfen Ihnen, die täglichen Trends zu identifizieren, die wichtig für einen erfolgreichen Trader sind.


Die Strategie

Eine andere Grundvoraussetzung für den Erfolg ist eine solide Strategie. Jeder Trader muss sich über die Ziele der einzelnen Geschäfte und seinem Gesamtziel im Klaren sein. Alle beide sollten eine realistische Gewinnerwartung widerspiegeln, die auch den erwarteten Zeitraum klar definiert. Dazu gehört auch eine klare Definition, wann der Handel abgebrochen werden muss, damit der Verlust nicht weiter das Gesamtziel in Gefahr bringt. Ein gutes Werkzeug dafür gibt es auf den Trading-Plattformen, die das Setzen von Grenzen für die einzelnen Geschäfte erlauben.


Und immer wieder Disziplin!

Zu der Strategie gehört auch die Disziplin, um den Plan richtig durchzuführen. Oft werden die gesetzten Grenzen nicht eingehalten, weil der Trader glaubt, einen noch höheren Gewinn machen zu können, oder weil er die Hoffnung hat, den Verlust doch noch wett zu machen. Wenn ein Devisengeschäft aus den gesetzten Grenzen läuft, egal ob Verlust oder Gewinn, sollte der Händler auch die Disziplin haben, die Strategie zielgerecht umzusetzen. Dies ist wichtig, weil Ihre Entscheidungen beim Forex-Handel nicht auf Emotionen basieren dürfen. Entscheidungen müssen auf fundiertem Wissen und Informationen basieren, sie dürfen sich bei diesem Handel nicht durch Gefühle und Hoffnungen fehlleiten lassen.


Wenn ein Handel Verluste eingebracht hat, gibt es Ihnen die Möglichkeit, Ihre Strategie zu überdenken und aus den Fehlern zu lernen. Genauso sollten Sie die gewinnbringenden Geschäfte analysieren. Finden Sie heraus, wo Sie Fehler machen und wo Ihre Stärken liegen. Dadurch können Sie sich auf Ihre Stärken konzentrieren und anfangen, die Gewinne zu optimieren. Erfolg basiert immer auf Wissen und guten Informationen. Die Basis dafür sind die Kurse der einzelnen Währungen und Ihre Fähigkeit, alle Informationen in eine Strategie einzubinden.


Ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung der Strategie ist die Positionsgröße. Normalerweise werden in schlechten Phasen die gehandelten Größen verringert. Bei guten Abschlüssen wird die Positionsgröße dann wieder erhöht. In welcher Frequenz und nach wieviel Abschlüssen die Mengen verändert werden sollte, kann Teil Ihrer eigenen Strategie sein.


Die Gewinnstrategie

Ein äußerst wichtiger Punkt ist die Gewinnstrategie. Wenn Sie mit mehreren Positionen arbeiten, sollten sie vermeiden, dass die Verluste Ihre Gewinne wieder zunichte machen. Wenn Sie mit einem Handelspaar 15 Pips im Positiven sind, sollten alle Ihren anderen Trades nicht mehr Verlust machen als 15 Pips. Je mehr Positionen gehandelt werden, desto schwieriger wird es, den Überblick zu behalten. Manchmal lohnt es, sich auf die guten Deals zu konzentrieren und die schlechten sofort abzustoßen.


Bei allen Deals sollten Sie immer versuchen, in Ihrer Komfortzone zu bleiben. Handeln Sie nicht mit Positionen, die so groß sind, dass sie Ihnen Angst machen, oder mit so vielen, dass Sie diese nicht mehr überblicken können. Viele Trader werden Ihnen Ihre Methoden nahelegen, trotzdem sollten Sie sich immer wohl fühlen mit Ihren Abschlüssen und nie versuchen, andere Trader zu imitieren.


Akzeptieren Sie Verluste!

Vielen Tradern fällt es schwer, Verluste zu akzeptieren. Sie versuchen dann schnell noch weitere Geschäfte zu machen um den Tag nicht mit Verlusten zu beenden. Aber gerade die Abschlüsse, die teilweise aus der Verzweiflung gemacht werden, machen die Situation meistens noch viel schlimmer. Akzeptieren Sie, dass es gute Tage und schlechte Tage gibt und das Sie vielleicht morgen schon Ihre Verluste wiedergutmachen können. Nicht durchdachte und schlecht geplante Deals können dagegen katastrophale Folgen haben.

Die News Wie Sie Ihre Gewinne mit Forex-Trading optimieren können! wurde von Redaktion am 29.11.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern abgelegt.

Weitere Meldungen

Steuerberater: Wann lohnt sich Hilfe vom Steuer-Profi?

Das kommt auf den Einzelfall an, denn leider ist dieser Service nicht kostenlos. In diesem Artikel erfahren Sie, ab wann sich der Steuerberater für Gründer und Selbstständige

Mehr
Altersvorsorge: So lohnt sich die Riester-Rente

Auf einem Bein ist bekanntlich schlecht Stehen. Genauso sollten Sie sich bei der Altersvorsorge nicht nur auf die gesetzliche Rente verlassen. Um den Ruhestand finanziell

Mehr
Leichte Zinserhöhung im letzten Quartal 2019 prognostiziert

Richtwert für den Zinssatz, den Geldinstitute ihren Kunden vorschreiben, ist der Leitzins der Europäischen Zentralbank. Dieser Leitzins legt fest, zu welchen Konditionen die EZB

Mehr

Top Meldungen

Union will Klimakrise mit Emissionssteuer lösen

Berlin - Die Union setzt beim Klimaschutz nun auch auf höhere Kosten für Kohlendioxid-Ausstoß. "Wir fordern die globale Bepreisung der Treibhausgasemissionen und deren rasche

Mehr
Bayer-Aktie bricht nach Jury-Entscheidung zu Glyphosat ein

Das glyphosathaltige Unkrautvernichtungsmittel Roundup des US-Herstellers Monsanto wird für Bayer immer stärker zur Belastungsprobe. Nachdem eine Jury in den USA am Dienstag

Mehr
Eurostat: Wohnkosten für Geringverdiener in Deutschland besonders hoch

Luxemburg - Für Geringverdiener sind die Wohnkosten in Deutschland im Europavergleich besonders teuer. Das geht aus Wohnkosten-Berechnungen des EU-Statistikamtes Eurostat auf

Mehr