Politik

Britische Premierministerin May trifft Juncker in Brüssel

  • 21. November 2018, 04:17 Uhr
Bild vergrößern: Britische Premierministerin May trifft Juncker in Brüssel
May und Juncker im Oktober
Bild: AFP

Zur Vorbereitung des EU-Sondergipfels zum Brexit reist die britische Premierministerin Theresa May heute nach Brüssel. Sie kommt dort mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zusammen (17.30 Uhr).

Anzeige

Zur Vorbereitung des EU-Sondergipfels zum Brexit reist die britische Premierministerin Theresa May heute nach Brüssel. Sie kommt dort mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zusammen (17.30 Uhr). Das Treffen sei "Teil der andauernden Verhandlungen" über die künftigen Beziehungen nach dem Brexit, erklärte die britische Regierung. Eine politische Erklärung dazu soll am Sonntag zusammen mit dem Austrittsvertrag bei dem Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel verabschiedet werden.

Großbritannien tritt Ende März aus der EU aus. Die Unterhändler beider Seiten hatten sich vergangene Woche auf den Austrittsvertrag verständigt, der einen geordneten Brexit ermöglichen soll. Der Vertrag muss aber noch zahlreiche Hürden nehmen, unter anderem im Parlament in London. Der Text der Erklärung zu den künftigen wirtschaftlichen und politischen Beziehungen soll in den kommenden Tagen veröffentlicht werden. Sie bezieht sich auf die Zeit nach einer Übergangsphase bis Ende 2020, in der Großbritannien noch im EU-Binnenmarkt und der Zollunion bleibt.

Die News Britische Premierministerin May trifft Juncker in Brüssel wurde von AFP am 21.11.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Großbritannien, EU, Brexit, Gipfel abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung einigt sich auf Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Die Bundesregierung hat sich auf das umstrittene Fachkräfteeinwanderungsgesetz geeinigt. Die Vorlage soll wie geplant am Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden, wie ein Sprecher

Mehr
Weißes Haus: Trump hat sich nicht zur Auslieferung Gülens verpflichtet

Das Weiße Haus hat bestritten, dass US-Präsident Donald Trump die Auslieferung des islamischen Predigers Fethullah Gülen an die Türkei zugesagt habe. Bei seinem Treffen mit dem

Mehr
Merz: "Traue mir das Amt eines Bundesministers zu" - "Aber Sache der Kanzlerin"

Der bei der Wahl zum CDU-Parteivorsitz knapp unterlegene Bewerber Friedrich Merz hat seine Bereitschaft bekräftigt, ganz in die Politik zurückzukehren. "Ich habe mein Angebot noch

Mehr

Top Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat und FDP sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die neuen verschärften Klimaschutzziele für Europas Autobauer sind aus Sicht des CDU-Wirtschaftsrats eine Bedrohung für die deutsche Kernbranche. "Es ist schlicht

Mehr
Hyundai setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge


Hyundai zündet bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen die nächste Stufe. Dafür haben die Koreaner jetzt einen Masterplan vorgelegt. Unter dem

Mehr
Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

München - Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. "Wir wollen keinen Streit", sagte

Mehr