Politik

EU-Kommission bewertet Haushaltspläne Italiens und der anderen Mitgliedstaaten

  • AFP - 21. November 2018, 04:16 Uhr
Bild vergrößern: EU-Kommission bewertet Haushaltspläne Italiens und der anderen Mitgliedstaaten
Im Zwist: Brüssel und Rom
Bild: AFP

Die EU-Kommission gibt heute ihre Bewertung zu den Haushaltsplänen der Mitgliedstaaten im kommenden Jahr ab. Im Fokus steht Italien, das sich trotz der zweithöchsten Gesamtverschuldung in der Eurozone gegen EU-Empfehlungen stemmt, sein Haushaltsdefizit zu senken.

Anzeige

Die EU-Kommission gibt heute ihre Bewertung zu den Haushaltsplänen der Mitgliedstaaten im kommenden Jahr ab. Im Fokus steht Italien, das sich trotz der zweithöchsten Gesamtverschuldung in der Eurozone gegen EU-Empfehlungen stemmt, sein Haushaltsdefizit zu senken. Rom plant dabei für 2019 eine Neuverschuldung von 2,4 Prozent. Sie ist damit dreimal so hoch, wie von der Vorgängerregierung gegenüber Brüssel zugesagt.

Italien droht deshalb ein Defizitverfahren, das am Ende zu milliardenschweren Geldbußen und der Kürzung von EU-Hilfen führen könnte. Die Kommission müsste dazu zunächst in einem Bericht einen Verstoß gegen den Stabilitäts- und Wachstumspakt feststellen. Ob es zu Sanktionen kommt, ist offen. Bisher wurden von der EU in einem Defizitverfahren noch nie Geldbußen gegen einen Mitgliedstaat verhängt.

Die News EU-Kommission bewertet Haushaltspläne Italiens und der anderen Mitgliedstaaten wurde von AFP am 21.11.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Italien, EU, Haushalt abgelegt.

Weitere Meldungen

Heather Nauert zieht Bewerbung als US-Botschafterin bei der UNO zurück

Die von US-Präsident Donald Trump als US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen nominierte Heather Nauert hat ihre Kandidatur zurückgezogen. Sie bewerbe sich nicht länger für

Mehr
Tausende Demonstranten fordern Rücktritt von Montenegros Präsidenten

Tausende Demonstranten haben in Montenegros Hauptstadt Podgorica den Rücktritt von Präsident Milo Djukanovic gefordert. Rund 3500 Menschen marschierten am Samstagabend durch die

Mehr
Biden verspricht in München Comeback der USA auf internationaler Bühne

Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden hat die Verbündeten der USA gebeten, sein Land trotz der gegenwärtigen Schwierigkeiten in den transatlantischen Beziehungen nicht

Mehr

Top Meldungen

Scholz will Elektroautos länger fördern

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant, die steuerliche Förderung von Elektroautos stark auszuweiten. "Die Hälfte aller Autos werden in Deutschland als Dienstwagen

Mehr
Studie sagt Boom für Kompakt-Supermärkte voraus

Berlin - Kompakt-Supermärkte auf kleinster Fläche werden laut einer aktuellen Studie in den nächsten Jahren zu den wenigen Handelsformaten jenseits des E-Commerce zählen, die mit

Mehr
Merkel verteidigt Nord Stream 2

München - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue Gas-Pipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland verteidigt. "Bewusst politisch Russland auszuschließen halte ich

Mehr