Wirtschaft

Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise in Frankreich

  • AFP - 17. November 2018, 04:51 Uhr
Bild vergrößern: Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise in Frankreich
Mit "gelben Warnwesten" gegen die hohen Spritpreise
Bild: AFP

Aus Protest über die hohen Kraftstoffpreise haben französische Bürgergruppen für Samstag zu landesweiten Straßenblockaden aufgerufen. Die Polizei rechnet mit rund 1500 Aktionen.

Anzeige

Aus Protest über die hohen Kraftstoffpreise haben französische Bürgergruppen für Samstag zu landesweiten Straßenblockaden aufgerufen. Die Polizei rechnet mit rund 1500 Aktionen - offiziell angemeldet sind jedoch nur gut hundert Kundgebungen. Die Demonstrationen richten sich gegen das Vorhaben der Regierung, die Steuern für Autofahrer im kommenden Jahr weiter zu erhöhen. Geplant ist unter anderem eine Anhebung der Abgaben auf Diesel und Benzin.

Die Protestbewegung unter den Schlagwort "Gelbe Warnwesten" (gilets jaunes) hat sich vor allem über die sozialen Netzwerke organisiert. Die Regierung droht im Fall von Verkehrsbehinderungen mit einem harten Vorgehen der Polizei. Ein Liter Superbenzin kostet derzeit in Frankreich rund zwei Euro.

Die News Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise in Frankreich wurde von AFP am 17.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Frankreich, Auto, Umwelt, Diesel, Verbraucher, Regierung, Proteste abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Großinvestor Calvey wegen Betrugs in russischer Untersuchungshaft

Der unter Betrugsverdacht stehende US-Großinvestor Michael Calvey muss für zwei Monate in Russland in Untersuchungshaft. Ein Moskauer Gericht entschied bei einer Anhörung am

Mehr
Merkel will Wegwerfen von Lebensmitteln bis 2030 halbieren

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will erreichen, dass bis 2030 in Deutschland nur noch halb so viele Nahrungsmittel weggeworfen werden wie heute. "Wir müssen bewusst mit

Mehr
Merkel kritisiert geplante Strafzölle der USA auf Importautos scharf

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat scharfe Kritik an den Plänen der USA geübt, Importautos als Bedrohung für die nationale Sicherheit einzustufen und mit Strafzöllen zu

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bahn will verstärkt in Regionalnetze investieren

Berlin - Die Deutsche Bahn will laut eines Zeitungsberichts künftig verstärkt in Regionalnetze investieren. Der Konzern habe aus wirtschaftlichen Gründen lange Zeit Fern- und

Mehr
Wasser- und Stromversorgung im Visier internationaler Hacker

Berlin - In Deutschland ist die Gefahr deutlich gestiegen, dass Strom, Wasser oder andere lebenswichtige Versorgung durch Hackerangriffe ausfallen könnte. Die Sicherheitsbehörden

Mehr
Scholz will Elektroautos länger fördern

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant, die steuerliche Förderung von Elektroautos stark auszuweiten. "Die Hälfte aller Autos werden in Deutschland als Dienstwagen

Mehr