Wirtschaft

Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise in Frankreich

  • 17. November 2018, 04:51 Uhr
Bild vergrößern: Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise in Frankreich
Mit "gelben Warnwesten" gegen die hohen Spritpreise
Bild: AFP

Aus Protest über die hohen Kraftstoffpreise haben französische Bürgergruppen für Samstag zu landesweiten Straßenblockaden aufgerufen. Die Polizei rechnet mit rund 1500 Aktionen.

Anzeige

Aus Protest über die hohen Kraftstoffpreise haben französische Bürgergruppen für Samstag zu landesweiten Straßenblockaden aufgerufen. Die Polizei rechnet mit rund 1500 Aktionen - offiziell angemeldet sind jedoch nur gut hundert Kundgebungen. Die Demonstrationen richten sich gegen das Vorhaben der Regierung, die Steuern für Autofahrer im kommenden Jahr weiter zu erhöhen. Geplant ist unter anderem eine Anhebung der Abgaben auf Diesel und Benzin.

Die Protestbewegung unter den Schlagwort "Gelbe Warnwesten" (gilets jaunes) hat sich vor allem über die sozialen Netzwerke organisiert. Die Regierung droht im Fall von Verkehrsbehinderungen mit einem harten Vorgehen der Polizei. Ein Liter Superbenzin kostet derzeit in Frankreich rund zwei Euro.

Die News Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise in Frankreich wurde von AFP am 17.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Frankreich, Auto, Umwelt, Diesel, Verbraucher, Regierung, Proteste abgelegt.

Weitere Meldungen

EU verschärft CO2-Grenzwerte für Neuwagen stärker als von Deutschland angestrebt

Rat und Parlament der EU haben sich darauf geeinigt, die CO2-Grenzwerte für Neuwagen stärker als von Deutschland angestrebt zu verschärfen. Die Emissionen neuer Autos sollen bis

Mehr
Dieselfahrern in Frankfurt droht vorerst kein Fahrverbot

Dieselfahrern in Frankfurt am Main droht vorerst noch kein Fahrverbot. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel lehnte einen entsprechenden Eilantrag der Deutschen

Mehr
Bundesregierung reagiert mit Bedauern auf neue CO2-Grenzwerte für Neuwagen

Die Bundesregierung hat mit Bedauern auf die Einigung auf neue CO2-Grenzwerte auf EU-Ebene reagiert. "Wir hätten uns sicherlich etwas anderes gewünscht", sagte der

Mehr

Top Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat und FDP sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die neuen verschärften Klimaschutzziele für Europas Autobauer sind aus Sicht des CDU-Wirtschaftsrats eine Bedrohung für die deutsche Kernbranche. "Es ist schlicht

Mehr
Hyundai setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge


Hyundai zündet bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen die nächste Stufe. Dafür haben die Koreaner jetzt einen Masterplan vorgelegt. Unter dem

Mehr
Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

München - Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. "Wir wollen keinen Streit", sagte

Mehr