Wirtschaft

DGB-Chef fordert deutliche Erhöhung des Mindestlohns

  • 17. November 2018, 02:00 Uhr
Bild vergrößern: DGB-Chef fordert deutliche Erhöhung des Mindestlohns
Reiner Hoffmann
dts

.

Anzeige

Berlin - DGB-Chef Reiner Hoffmann fordert eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns: "Wenn sich in knapp zwei Jahren die Chance ergibt, dass der Mindestlohn einmalig nach oben korrigiert werden kann, dann müssen wir sie nutzen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Die Lohnuntergrenze biete aktuell noch keinen Schutz gegen Armut.

Hoffmann verwies darauf, dass im Jahr 2020 eine gesetzliche Überprüfung des Mindestlohns ansteht. "Das gilt für seine Höhe, seine Wirkung und für die Art und Weise, wie er festgelegt wird." In diesem Zusammenhang sei die einmalige Erhöhung denkbar. Für eine solche Korrektur brauche man aber politische Mehrheiten.

Ob die Lohnuntergrenze dann zwölf Euro betrage, wie sie die SPD verlange, sei unklar. "Würden es wirklich zwölf Euro, würde der Mindestlohn höher liegen als die unteren Löhne in vielen Tarifverträgen", sagte Hoffmann. Grundsätzlich seien die Gewerkschaften dafür, dass sich der Mindestlohn wie die Tariflöhne entwickele. Die 8,50 Euro, mit denen die Lohngrenze vor drei Jahren startete, seien aber "zu gering" gewesen, so Hoffmann.

Erst kürzlich hatte die Bundesregierung beschlossen, den Mindestlohn in zwei Schritten auf 9,35 Euro pro Stunde im Jahr 2020 zu erhöhen. Auf diesen Wert hatten sich Arbeitgeber und Gewerkschaften im Sommer bei ihren Beratungen in der Mindestlohnkommission geeinigt. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und andere SPD-Politiker hatten daraufhin zwölf Euro gefordert.

Die News DGB-Chef fordert deutliche Erhöhung des Mindestlohns wurde von dts am 17.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Arbeitsmarkt abgelegt.

Weitere Meldungen

Block House will Geschäft mit Supermärkten ausbauen

Hamburg - Die Hamburger Restaurantkette Block House will mit ihrer Marke verstärkt im deutschen Einzelhandel für Lebensmittel expandieren. Der Umsatz mit Handelswaren solle sich

Mehr
Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern München

Wolfsburg/München - Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess ist in den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München eingezogen. Das bestätigte am Dienstag ein

Mehr
Deutsche Hochschulen bauen Förderung von Start-ups aus

Berlin - Die deutschen Hochschulen haben die Förderung von Unternehmensgründungen massiv ausgebaut. 2017 hätten 191 Hochschulen insgesamt 1.776 Start-ups auf den Weg geholfen,

Mehr

Top Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat und FDP sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die neuen verschärften Klimaschutzziele für Europas Autobauer sind aus Sicht des CDU-Wirtschaftsrats eine Bedrohung für die deutsche Kernbranche. "Es ist schlicht

Mehr
Hyundai setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge


Hyundai zündet bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen die nächste Stufe. Dafür haben die Koreaner jetzt einen Masterplan vorgelegt. Unter dem

Mehr
Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

München - Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. "Wir wollen keinen Streit", sagte

Mehr