Wirtschaft

Gewerkschaften gegen Grünen-Pläne für Hartz IV

  • dts - 17. November 2018
Bild vergrößern: Gewerkschaften gegen Grünen-Pläne für Hartz IV
DGB-Logo
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Gewerkschaften fordern Korrekturen an Hartz IV, lehnen die Vorschläge der Grünen dazu allerdings ab. Arbeitslose nicht mehr zur Aufnahme von Arbeit zu bewegen, sei "keine gute Idee", sagte der DGB-Chef Reiner Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben).

Die Grünen wollten eine staatliche Leistung ohne Bedingungen zahlen und ohne Perspektive für den Arbeitsmarkt. "Das wollen die meisten gar nicht. Wir sollten Menschen nicht ausmustern", so Hoffmann. Er sei gegen jede Form von Stilllegungsprämien – wie immer man sie nenne.

Arbeit sei mehr als nur Broterwerb und wichtig für den sozialen Zusammenhalt. Der SPD riet Hoffmann, der Debatte um Hartz IV eine andere Richtung zu geben: "Die SPD tut gut daran, nach vorn zu gucken", sagte der DGB-Chef. Sie müsse Fehler benennen, dürfe aber nicht nur die Vergangenheit bewältigen. Wichtiger sei es, über die Arbeit der Zukunft zu sprechen.

Er könne "die Schnappatmung, die viele beim Begriff Hartz IV bekommen", nicht nachvollziehen. Konkret forderte Hoffmann, die Hartz-IV-Leistungen zu erhöhen und die Sanktionen abzumildern. Arbeitslose dürften auch nicht schon nach zwölf Monaten in die Grundsicherung rutschen. "Das muss aufhören", so der DGB-Chef.

Die News Gewerkschaften gegen Grünen-Pläne für Hartz IV wurde von dts am 17.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Arbeitsmarkt abgelegt.

Weitere Meldungen

Bericht: Bahn will verstärkt in Regionalnetze investieren

Berlin - Die Deutsche Bahn will laut eines Zeitungsberichts künftig verstärkt in Regionalnetze investieren. Der Konzern habe aus wirtschaftlichen Gründen lange Zeit Fern- und

Mehr
Wasser- und Stromversorgung im Visier internationaler Hacker

Berlin - In Deutschland ist die Gefahr deutlich gestiegen, dass Strom, Wasser oder andere lebenswichtige Versorgung durch Hackerangriffe ausfallen könnte. Die Sicherheitsbehörden

Mehr
Studie sagt Boom für Kompakt-Supermärkte voraus

Berlin - Kompakt-Supermärkte auf kleinster Fläche werden laut einer aktuellen Studie in den nächsten Jahren zu den wenigen Handelsformaten jenseits des E-Commerce zählen, die mit

Mehr

Top Meldungen

Scholz will Elektroautos länger fördern

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant, die steuerliche Förderung von Elektroautos stark auszuweiten. "Die Hälfte aller Autos werden in Deutschland als Dienstwagen

Mehr
Merkel verteidigt Nord Stream 2

München - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue Gas-Pipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland verteidigt. "Bewusst politisch Russland auszuschließen halte ich

Mehr
130 Millionen Steuerschaden durch illegalen Shisha-Tabak

Berlin - Durch den Schmuggel von Shisha-Tabak sind Deutschland in den vergangenen vier Jahren Steuereinnahmen von mehr als 130 Millionen Euro entgangen. Diese Schätzung nannte

Mehr