Politik

AfD-Europaparteitag in Magdeburg begonnen

  • 16. November 2018, 14:49 Uhr
Bild vergrößern: AfD-Europaparteitag in Magdeburg begonnen
Logo der AfD
Bild: AFP

Inmitten der Spendenaffäre um Fraktionschefin Alice Weidel ist die AfD am Freitag zu einem Europaparteitag in Magdeburg zusammengekommen. Die rund 600 Delegierten wollen bis Montag die Kandidaten für die Europawahl im Mai 2019 bestimmen.

Anzeige

Inmitten der Spendenaffäre um Fraktionschefin Alice Weidel ist die AfD am Freitag zu einem Europaparteitag in Magdeburg zusammengekommen. Die rund 600 Delegierten wollen bis Montag die Kandidaten für die Europawahl im Mai 2019 bestimmen. Die Spitzenkandidatur strebt Parteichef Jörg Meuthen an. Er ist aktuell der einzige AfD-Abgeordnete im Europaparlament.

Der Parteitag begann mit fast einstündiger Verspätung. Am Vormittag war der AfD-Bundesvorstand zu einer vierstündigen Sitzung zusammengekommen. Das Gremium stellte sich in der Spendenaffäre hinter Weidel. Der Vorstand sehe "keinerlei Verschulden" bei Weidel, hieß es in einer Erklärung. Derzeit werde der Sachverhalt "auf allen Ebenen der Partei sehr intensiv aufgeklärt". Weidel selbst hatte in einer Erklärung am Freitagmorgen alle Vorwürfe zurückgewiesen.

Die Bundestags-Fraktionschefin steht wegen Spenden unter Druck, die von einem Schweizer Unternehmen sowie von einer offensichtlich in den Niederlanden ansässigen Stiftung an den Kreisverband Bodensee der AfD gezahlt wurden, dem Weidel angehört. Dabei gibt es Vorwürfe wegen möglicher Verstöße gegen das Parteiengesetz sowie weitere Berichtspflichten. Parteispenden aus dem Nicht-EU-Land Schweiz sind grundsätzlich illegal. Die AfD hatte die Spenden zurückgezahlt, allerdings offensichtlich erst Monate später.

Auf dem viertägigen Europaparteitag in Magdeburg will die AfD nur ihre Liste für die Europawahl im Mai 2019 aufstellen. Das Wahlprogramm soll auf einem weiteren Parteitag Anfang 2019 verabschiedet werden.

Die News AfD-Europaparteitag in Magdeburg begonnen wurde von AFP am 16.11.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, EU, Parteien, AfD, Parteitag abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung einigt sich auf Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Die Bundesregierung hat sich auf das umstrittene Fachkräfteeinwanderungsgesetz geeinigt. Die Vorlage soll wie geplant am Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden, wie ein Sprecher

Mehr
Weißes Haus: Trump hat sich nicht zur Auslieferung Gülens verpflichtet

Das Weiße Haus hat bestritten, dass US-Präsident Donald Trump die Auslieferung des islamischen Predigers Fethullah Gülen an die Türkei zugesagt habe. Bei seinem Treffen mit dem

Mehr
Merz: "Traue mir das Amt eines Bundesministers zu" - "Aber Sache der Kanzlerin"

Der bei der Wahl zum CDU-Parteivorsitz knapp unterlegene Bewerber Friedrich Merz hat seine Bereitschaft bekräftigt, ganz in die Politik zurückzukehren. "Ich habe mein Angebot noch

Mehr

Top Meldungen

Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

München - Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. "Wir wollen keinen Streit", sagte

Mehr
Bericht: Unionspläne zum Soli entlasten vor allem Besserverdiener

Berlin - Die von der Union geforderte Vollabschaffung des Solidaritätszuschlags würde wohl vor allem Spitzenverdiener entlasten und den Staat mehrere Milliarden im Jahr kosten.

Mehr
RWI senkt Konjunkturprognose

Essen - Das Essener Wirtschaftsforschungsinstitut RWI hat seine Konjunkturprognose für Deutschland gesenkt. Für das kommende Jahr erwarte man nur noch 1,4 Prozent Wachstum,

Mehr