Wirtschaft

Australien schaltet wegen Subventionen für indische Zuckerrohrindustrie WTO ein

  • 16. November 2018, 12:20 Uhr
Bild vergrößern: Australien schaltet wegen Subventionen für indische Zuckerrohrindustrie WTO ein
Zuckerrohr aus Indien
Bild: AFP

Im Bemühen um den Schutz der heimischen Zuckerindustrie schaltet Australien angesichts der Konkurrenz aus Indien die Welthandelsorganisation (WTO) ein.

Anzeige

Im Bemühen um den Schutz der heimischen Zuckerindustrie schaltet Australien angesichts der Konkurrenz aus Indien die Welthandelsorganisation (WTO) ein. Australien werde die geltenden "globalen Handelsregeln" nutzen, um die Interessen seiner Farmer zu schützen, sagte der australische Handelsminister Simon Birmingham am Freitag. Die heimische Zuckerindustrie habe das Recht auf einen Wettbewerb auf Augenhöhe.

Australien stört sich an Subventionen der indischen Regierung für die Zuckerrohrbauern des Landes. Das habe zu einem "entscheidenden" Verfall der Weltmarktpreise geführt und gefährde den Agrarzweig in Australien, sagte Birmingham. Indien ist nach Brasilien der weltweit zweitgrößte Zuckerproduzent, auf dem dritten Platz folgt Australien.

Birmingham sagte dazu, er habe seine Bedenken bereits gegenüber ranghohen indischen Regierungsmitgliedern geäußert. Er zeigte sich "enttäuscht", dass diese nicht gehört wurden. Die australische Regierung will nun bei einem Agrartreffen Ende November in förmliche Diskussionen mit Indien und anderen WTO-Mitgliedern treten. Der Handelsminister sagte dazu dem Sender ABC, er hoffe auf eine Unterstützung der Initiative durch andere Länder.

Die News Australien schaltet wegen Subventionen für indische Zuckerrohrindustrie WTO ein wurde von AFP am 16.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Australien, Indien, Agrar, Lebensmittel, Handel abgelegt.

Weitere Meldungen

Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern München

Wolfsburg/München - Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess ist in den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München eingezogen. Das bestätigte am Dienstag ein

Mehr
Deutsche Hochschulen bauen Förderung von Start-ups aus

Berlin - Die deutschen Hochschulen haben die Förderung von Unternehmensgründungen massiv ausgebaut. 2017 hätten 191 Hochschulen insgesamt 1.776 Start-ups auf den Weg geholfen,

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat und FDP sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die neuen verschärften Klimaschutzziele für Europas Autobauer sind aus Sicht des CDU-Wirtschaftsrats eine Bedrohung für die deutsche Kernbranche. "Es ist schlicht

Mehr

Top Meldungen

Hyundai setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge


Hyundai zündet bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen die nächste Stufe. Dafür haben die Koreaner jetzt einen Masterplan vorgelegt. Unter dem

Mehr
Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

München - Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. "Wir wollen keinen Streit", sagte

Mehr
Bericht: Unionspläne zum Soli entlasten vor allem Besserverdiener

Berlin - Die von der Union geforderte Vollabschaffung des Solidaritätszuschlags würde wohl vor allem Spitzenverdiener entlasten und den Staat mehrere Milliarden im Jahr kosten.

Mehr