Technologie

Bund will Künstliche Intelligenz mit Milliardeninvestitionen vorantreiben

  • 13. November 2018, 14:46 Uhr
Bild vergrößern: Bund will Künstliche Intelligenz mit Milliardeninvestitionen vorantreiben
Ausstellung zu Künstlicher Intelligenz und Robotik in Paderborn
Bild: AFP

Die Bundesregierung will die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) in Deutschland mit zusätzlichen Mitteln in Milliardenhöhe anschieben. Bis einschließlich 2025 sind Berichten zufolge dafür insgesamt etwa drei Milliarden Euro geplant.

Anzeige

Die Bundesregierung will die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) in Deutschland mit zusätzlichen Mitteln in Milliardenhöhe anschieben. Bis einschließlich 2025 wolle der Bund dafür insgesamt etwa drei Milliarden Euro zur Verfügung stellen, berichteten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland und das "Handelsblatt" am Dienstag. Die KI-Strategie soll am Donnerstag bei der Digitalklausur des Bundeskabinetts in Potsdam beschlossen werden.

Ziel des rund 80 Seiten umfassenden Papiers ist es laut den Zeitungen, "Artificial Intelligence (AI) made in Germany" zum weltweit anerkannten Gütesiegel zu machen. Dafür sollten Forschungsergebnisse künftig möglichst schnell auch in tatsächliche Anwendungen münden. Zentraler Punkt sei dabei auch die KI-Wissensvermittlung an kleine und mittelständische Unternehmen.

Von den Investitionen im Rahmen ihrer KI-Strategie erhofft sich die Bundesregierung eine erhebliche Hebelwirkung. Diese werde "mindestens zur Verdoppelung dieser Mittel führen", heißt es den Zeitungen zufolge. Das Bundeskabinett kommt am Mittwoch und Donnerstag in Potsdam zusammen. Bei ihrer Digitalisierungsklausur will sich die Bundesregierung außer mit der Künstlichen Intelligenz auch mit Themen wie Cybersicherheit oder digitaler Verwaltung befassen. 

Künstliche Intelligenz ist ein Sammelbegriff für Computersysteme, die in der Lage sind, Probleme eigenständig - also "intelligent" - zu erfassen und zu lösen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte die Technik wiederholt als "Basis-Innovation" bezeichnet - die Entwicklung und Beherrschung von KI sei eine "Schlüsselfrage" für Deutschland und Europa etwa für die Bereiche autonomes Fahren, in der Krebsdiagnostik oder bei künftigen Produktionsprozessen in der Industrie. 

Die News Bund will Künstliche Intelligenz mit Milliardeninvestitionen vorantreiben wurde von AFP am 13.11.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, Regierung, Technologie, Computer, Forschung, Industrie abgelegt.

Weitere Meldungen

Deutschland darf Mikrochip-Produktion mit hunderten Millionen Euro fördern

Millionenförderung für Mikrochips: Die EU hat den Weg frei gemacht für staatliche Beihilfen für die Mikroelektronik-Branche, von denen in Deutschland vor allem der Standort

Mehr
Digitalsteuer: Französischer Alleingang


Frankreich führt zum 1. Januar 2019 im Alleingang eine Digitalsteuer ein. Das trifft dann vor allem IT-Giganten wie Google, Apple, Facebook und Amazon. Finanzminister

Mehr
Hälfte der Deutschen nutzt Terminkalender aus Papier - ein Drittel das Smartphone

Um ihre privaten Termine zu planen, setzen viele Deutsche auf digitale Helfer - mehr noch aber auf klassische Kalender: Knapp die Hälfte der Bundesbürger (46 Prozent) nutzt unter

Mehr

Top Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat und FDP sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die neuen verschärften Klimaschutzziele für Europas Autobauer sind aus Sicht des CDU-Wirtschaftsrats eine Bedrohung für die deutsche Kernbranche. "Es ist schlicht

Mehr
Hyundai setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge


Hyundai zündet bei der Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen die nächste Stufe. Dafür haben die Koreaner jetzt einen Masterplan vorgelegt. Unter dem

Mehr
Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

München - Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. "Wir wollen keinen Streit", sagte

Mehr