Lifestyle

Europarat fordert Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit in Rumänien

  • 11. November 2018, 02:00 Uhr
Bild vergrößern: Europarat fordert Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit in Rumänien
Altstadt von Bukarest
dts

.

Anzeige

Straßburg - Der Europarat in Straßburg fordert die sozialliberale Regierung in Rumänien auf, die umstrittene Justizreform zurückzunehmen und rechtsstaatliche Grundsätze einzuhalten. "Es wäre ein wichtiger Schritt nach vorne, wenn Rumänien unsere Empfehlungen zur Rechtsstaatlichkeit und Korruption umsetzen würde", sagte der Generalsekretär des Europarates, Thorbjorn Jagland, der "Welt am Sonntag".

Im Januar übernimmt Rumänien für sechs Monate den Vorsitz über die EU-Staaten. Die sogenannte Venedig-Kommission des Europarates hatte bereits im Sommer kritisiert, dass die Änderungen im Justizsystem "die Unabhängigkeit der rumänischen Richter und Staatsanwälte, sowie das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Justiz untergraben würden." Auch die GRECO-Gruppe des Rates, die sich speziell um Fragen der Korruptionsbekämpfung kümmert, stellte Mängel fest. Am kommenden Dienstag wird die EU-Kommission ihren jährlichen Prüfbericht (CVM) zur Entwicklung des Justizsystems in Rumänien vorlegen.

Hohe EU-Diplomaten sagten, "der Bericht der Europäischen Kommission wird deutlich schlechter ausfallen als in den vergangenen Jahren und gravierende Mängel bei der Einhaltung von Rechtsstaatlichkeit feststellen". Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sagte der "Welt am Sonntag": "Ich fordere die Sozialdemokraten auf, ernsthaft zu prüfen, ob wir im Europäischen Parlament nicht eine Entschließung zur Einleitung eines Rechtsstaatsverfahrens nach Artikel 7 gegen Rumänien verabschieden." Regierungschefin in Bukarest ist die Sozialdemokratin Viorica Dancila.

Die News Europarat fordert Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit in Rumänien wurde von dts am 11.11.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Rumänien abgelegt.

Weitere Meldungen

Bouffier als hessischer Ministerpräsident wiedergewählt

Wiesbaden - Volker Bouffier (CDU) ist zum hessischen Ministerpräsident vom Hessischen Landtag wiedergewählt worden. Der CDU-Politiker erhielt am Freitag im hessischen Landtag im

Mehr
Grüne wollen Mindestquote für Elektroauto-Ladesäulen

Berlin - Der zögerliche Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos soll durch strengere staatliche Vorgaben und eine stärkere öffentliche Förderung beschleunigt werden. So

Mehr
Geiselnahme in niederbayerischer Klinik sorgt für Polizeieinsatz

Eine Geiselnahme in einer psychiatrischen Klinik im niederbayerischen Mainkofen hat am Freitag für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der Tatverdächtige, ein 40-jähriger Patient, wurde

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bayern verklagt Volkswagen auf Schadensersatz

München - Bayern verklagt laut eines Zeitungsberichts den Volkswagen-Konzern im Zuge des Abgasskandals auf Schadenersatz. Im Fuhrpark Bayerns seien etwa 1.000 VW-Fahrzeuge vom

Mehr
Renault Gruppe legt deutlich zu


Die positive Situation von Renault in Deutschland lässt sich auch auf das Gesamtunternehmen übertragen. Die Renault Gruppe meldet jetzt den Verkauf von weltweit 3,9

Mehr
CSU will Rezession mit Soli-Abbau verhindern

Berlin - Die CSU will eine Rezession in Deutschland mit einem Komplett-Abbau des Solidaritätszuschlags verhindern. "Steuerliche Entlastungen können nicht mehr weiter in die

Mehr