Brennpunkte

Noch mehr Tote durch Waldbrände in kalifornischer Kleinstadt Paradise

  • 11. November 2018, 01:43 Uhr
Bild vergrößern: Noch mehr Tote durch Waldbrände in kalifornischer Kleinstadt Paradise
Hlefer bergen am Samstag eine Leiche
Bild: AFP

Bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien haben Rettungskräfte in der Stadt Paradise weitere Tote gefunden. Die sterblichen Überreste mehrerer Opfer wurden am Samstag aus Häusern in der nordkalifornischen Kleinstadt geborgen.

Anzeige

Bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien haben Rettungskräfte in der Stadt Paradise weitere Tote gefunden. Die sterblichen Überreste mehrerer Opfer wurden am Samstag aus Häusern in der von dem Feuer besonders betroffenen nordkalifornischen Kleinstadt geborgen, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Bislang war von mindestens neun Toten die Rede gewesen.

Paradise wurde am Donnerstagmorgen von den sich rasend ausbreitenden Flammen des "Camp Fire" überrascht. Nach Angaben des Polizeichefs von Butte County, Korey Honea, waren zuvor in einem ausgebrannten Wagen vier Leichen gefunden. Fünf weitere Menschen verbrannten vor ihrem Auto, in ihrem Haus oder vor ihrer Wohnung. Dutzende weitere wurden noch vermisst.

Allein in Paradise und seiner Umgebung gingen rund 6700 Gebäude in Flammen auf, darunter hunderte Häuser, ein Krankenhaus, eine Tankstelle sowie mehrere Restaurants. Mehr als 52.000 Bewohner erhielten Evakuierungsaufforderungen. Komplett evakuiert wurde auch der Promi-Ort Malibu westlich von Los Angeles.

Die News Noch mehr Tote durch Waldbrände in kalifornischer Kleinstadt Paradise wurde von AFP am 11.11.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern ÜBERSICHT, USA, Unglücke, Brände abgelegt.

Weitere Meldungen

Demokraten wollen neue Vorwürfe gegen Trump in der Russland-Affäre prüfen

Die oppositionellen Demokraten in den USA wollen einen Bericht mit neuen schweren Vorwürfen gegen US-Präsident Donald Trump prüfen. "Wir werden alles tun, was nötig ist, um

Mehr
Verwirrter Mann legt für 90 Minuten Bahnverkehr auf Strecke im Havelland lahm

Ein offenbar verwirrter Mann hat am Freitagmorgen auf einer Bahnstrecke im Havelland bei Berlin eine 90-minütige Gleissperrung verursacht. Der 66-Jährige irrte stundenlang ohne

Mehr
Ex-Präsident der Elfenbeinküste bleibt noch bis mindestens 1. Februar in Haft

Der ehemalige Präsident der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, bleibt noch bis mindestens 1. Februar im Gefängnis. Das teilte der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) am Freitag

Mehr

Top Meldungen

Renault Gruppe legt deutlich zu


Die positive Situation von Renault in Deutschland lässt sich auch auf das Gesamtunternehmen übertragen. Die Renault Gruppe meldet jetzt den Verkauf von weltweit 3,9

Mehr
CSU will Rezession mit Soli-Abbau verhindern

Berlin - Die CSU will eine Rezession in Deutschland mit einem Komplett-Abbau des Solidaritätszuschlags verhindern. "Steuerliche Entlastungen können nicht mehr weiter in die

Mehr
Regierungskommission erstellt Katalog mit hohen Spritsteuern

Berlin - Eine Kommission im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums hat einen Katalog mit spürbaren Eingriffen für Autofahrer erstellt, damit Deutschland die Klimaziele im Verkehr

Mehr