Lifestyle

CDU legt Termine für Regionalkonferenzen fest

  • 9. November 2018, 16:38 Uhr
Bild vergrößern: CDU legt Termine für Regionalkonferenzen fest
CDU-Logo
dts

.

Anzeige

Berlin - Die CDU hat die Termine für die angekündigten Regionalkonferenzen zur Vorstellung der Bewerber um den Parteivorsitz festgelegt. Die Terminliste liegt der dts Nachrichtenagentur vor.

Demnach ist die erste Regionalkonferenz am 15. November in Lübeck. Es folgen am 20. November Regionalkonferenzen in Mainz, am 21. November in Seebach in Thüringen, am 22. November in Halle (Saale), am 27. November in Böblingen, am 28. November in Düsseldorf, am 29. November in Bremen und schließlich am 30. November Berlin. Die Veranstaltungen starten jeweils um 18 Uhr. "Diese Regionalkonferenzen sollen den Mitgliedern der Partei die Gelegenheit geben, die Motive und Vorstellungen der von den antragsberechtigten Gliederungen vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt der oder des Parteivorsitzenden besser kennenzulernen und mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen", heißt es in der Einladung, die am Freitag an alle CDU-Mitglieder verschickt wird. Prominente Bewerber sind bislang Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn.

Die News CDU legt Termine für Regionalkonferenzen fest wurde von dts am 09.11.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Parteien abgelegt.

Weitere Meldungen

Bouffier als hessischer Ministerpräsident wiedergewählt

Wiesbaden - Volker Bouffier (CDU) ist zum hessischen Ministerpräsident vom Hessischen Landtag wiedergewählt worden. Der CDU-Politiker erhielt am Freitag im hessischen Landtag im

Mehr
Grüne wollen Mindestquote für Elektroauto-Ladesäulen

Berlin - Der zögerliche Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos soll durch strengere staatliche Vorgaben und eine stärkere öffentliche Förderung beschleunigt werden. So

Mehr
Geiselnahme in niederbayerischer Klinik sorgt für Polizeieinsatz

Eine Geiselnahme in einer psychiatrischen Klinik im niederbayerischen Mainkofen hat am Freitag für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der Tatverdächtige, ein 40-jähriger Patient, wurde

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bayern verklagt Volkswagen auf Schadensersatz

München - Bayern verklagt laut eines Zeitungsberichts den Volkswagen-Konzern im Zuge des Abgasskandals auf Schadenersatz. Im Fuhrpark Bayerns seien etwa 1.000 VW-Fahrzeuge vom

Mehr
Renault Gruppe legt deutlich zu


Die positive Situation von Renault in Deutschland lässt sich auch auf das Gesamtunternehmen übertragen. Die Renault Gruppe meldet jetzt den Verkauf von weltweit 3,9

Mehr
CSU will Rezession mit Soli-Abbau verhindern

Berlin - Die CSU will eine Rezession in Deutschland mit einem Komplett-Abbau des Solidaritätszuschlags verhindern. "Steuerliche Entlastungen können nicht mehr weiter in die

Mehr