Politik

Umstrittene Personalie bei Wahl des neuen Thüringer Landtagspräsidenten

  • 9. November 2018, 04:04 Uhr
Bild vergrößern: Umstrittene Personalie bei Wahl des neuen Thüringer Landtagspräsidenten
Der Thüringer Landtag
Bild: AFP

Der Thüringer Landtag wählt einen neuen Präsidenten. Die CDU als stärkste Fraktion hat den Abgeordneten Michael Heym nominiert. Die Personalie ist allerdings umstritten. Die Regierungsfraktionen von Linkspartei, SPD und Grünen lehnen die Wahl Heyms ab.

Anzeige

Der Thüringer Landtag wählt heute (12.00 Uhr) einen neuen Präsidenten. Die CDU als stärkste Fraktion nominierte den Abgeordneten Michael Heym. Die Personalie ist allerdings umstritten. Die Regierungsfraktionen von Linkspartei, SPD und Grünen lehnen die Wahl Heyms ab. Die Linke kritisierte, der 56-Jährige habe in der Vergangenheit "weniger als Brückenbauer, denn als Polarisierer gewirkt" und sich damit nicht für die für das Amt notwendige parlamentarische Moderationsfunktion qualifiziert.

Rot-Rot-Grün fordert von der CDU, einen neuen Kandidaten aufzustellen. Die AfD kündigte hingegen an, Heym zu unterstützen. Der bisherige Landtagspräsidenten Christian Carius (CDU) hatte im September überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Deshalb wird rund ein Jahr vor der Landtagswahl in Thüringen nun die Abstimmung über einen neuen Parlamentspräsidenten notwendig.

Die News Umstrittene Personalie bei Wahl des neuen Thüringer Landtagspräsidenten wurde von AFP am 09.11.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Thüringen, Parlament, Parteien abgelegt.

Weitere Meldungen

Koalitionsgespräche zwischen CDU und Grünen in Hessen begonnen

Drei Wochen nach der Landtagswahl in Hessen haben CDU und Grüne am Montag in Wiesbaden mit ihren Koalitionsverhandlungen begonnen. Das bestätigte ein CDU-Sprecher. CDU und Grüne

Mehr
Weber beginnt Zuhörtour durch EU-Staaten in Polen

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), will im Rahmen seiner Wahlkampagne auf Zuhörtour gehen. Erste Station sei am

Mehr
EU will Austrittsvertrag mit Großbritannien nicht mehr ändern

Die EU will den geplanten Austrittsvertrag mit Großbritannien zum Brexit nicht mehr verändern. Die EU-Staaten hätten das Verhandlungsergebnis unterstützt, sagte

Mehr

Top Meldungen

Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe im September gestiegen

Wiesbaden - Der preisbereinigte Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im September 2018 saison- und

Mehr
Erwerbstätige im Durchschnitt 44 Jahre alt

Wiesbaden - Im Jahr 2017 sind Erwerbstätige in Deutschland im Durchschnitt rund 44 Jahre alt gewesen, etwa 4 Jahre mehr als 20 Jahre zuvor. Das Durchschnittsalter von

Mehr
Erwerbstätige in Deutschland werden im Schnitt immer älter

Erwerbstätige in Deutschland werden im Schnitt immer älter. Im vergangenen Jahr lag der Altersdurchschnitt bei rund 44 Jahren, das waren etwa vier Jahre mehr als 20 Jahre zuvor,

Mehr