Lifestyle

Lohnnachweis 4.0

  • 6. November 2018, 13:20 Uhr
Bild vergrößern: Lohnnachweis 4.0
wid Groß-Gerau - Arbeitgeber müssen Mitarbeiterdaten nun digital an die Berufsgenossenschaft oder die Unfallkasse melden. DGUV / Wolfgang Bellwinkel

Für das Meldejahr 2018 müssen Arbeitgeber ihre Lohnsummen digital an die gesetzliche Unfallversicherung melden. Der alte Papierlohnnachweis landet damit im Papierkorb.

Anzeige


Für das Meldejahr 2018 müssen Arbeitgeber ihre Lohnsummen digital an die gesetzliche Unfallversicherung melden. Der alte Papierlohnnachweis landet damit im Papierkorb.

Die Abgabefrist für den digitalen Lohnnachweis 2018 - dieser ist Grundlage für den Beitragsbescheid der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen - endet am 16. Februar 2019, teilt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung mit. Bis dann müssen alle Unternehmen eine entsprechende Meldung über Ihr Entgeltabrechnungsprogramm oder über das "sv.net" (https://standard.gkvnet-ag.de/svnet/) an die für sie zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse übermittelt haben.

Wichtig: Alle anderen Übermittlungswege wie Papierformular, Extranet oder Fax sind gesetzlich nicht mehr zulässig.

Die News Lohnnachweis 4.0 wurde von Mirko Stepan/wid am 06.11.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Wirtschaft, Gehalt, Internet, Kurzmeldung abgelegt.

Weitere Meldungen

Was Arbeitnehmer wollen


Arbeitgeber in Deutschland kämpfen um die besten Talente. Doch nicht nur das Gehalt und ein guter Name lockt Interessenten, auch Sonderleistungen sind hoch im Kurs. Die

Mehr
Erwerbstätige in Deutschland im Schnitt älter


Erwerbstätige sind in Deutschland im Vergleich zur Vergangenheit im Durchschnitt älter geworden. Waren die Arbeitnehmer vor 20 Jahren noch rund 40 Jahre alt, sind sie nun

Mehr
Schauspielerin Anna Schudt hofft in New York auf Emmy

Berlin - Schauspielerin Anna Schudt hat das Schicksal von Komikerin Gaby Köster vor Augen geführt, was für ein Glück Gesundheit ist. "Ich habe viel mit Gaby Köster gesprochen –

Mehr

Top Meldungen

Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe im September gestiegen

Wiesbaden - Der preisbereinigte Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im September 2018 saison- und

Mehr
Erwerbstätige im Durchschnitt 44 Jahre alt

Wiesbaden - Im Jahr 2017 sind Erwerbstätige in Deutschland im Durchschnitt rund 44 Jahre alt gewesen, etwa 4 Jahre mehr als 20 Jahre zuvor. Das Durchschnittsalter von

Mehr
Erwerbstätige in Deutschland werden im Schnitt immer älter

Erwerbstätige in Deutschland werden im Schnitt immer älter. Im vergangenen Jahr lag der Altersdurchschnitt bei rund 44 Jahren, das waren etwa vier Jahre mehr als 20 Jahre zuvor,

Mehr