Politik

Verteidigungsministerin von der Leyen zu Gesprächen in Peking

  • 22. Oktober 2018, 04:46 Uhr
Bild vergrößern: Verteidigungsministerin von der Leyen zu Gesprächen in Peking
Ursula von der Leyen (CDU)
Bild: AFP

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) führt heute politische Gespräche in Peking. In der chinesischen Hauptstadt, der zweiten Station ihrer mehrtägigen Asienreise, trifft die Ministerin ihren Kollegen Wei Fenghe. 

Anzeige

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) führt heute politische Gespräche in Peking. In der chinesischen Hauptstadt, der zweiten Station ihrer mehrtägigen Asienreise, trifft die Ministerin unter anderem ihren Amtskollegen Wei Fenghe. Außerdem besucht sie ein Ausbildungszentrum der Vereinten Nationen und hält eine Rede an der National Defense University (NDU). 

Zum Auftakt ihrer Asien-Reise hatte von der Leyen am Samstag die Mongolei besucht. Von Peking aus reist sie weiter nach Australien und Bahrain. In der australischen Hauptstadt Canberra sind am Mittwoch Gespräche mit Außenministerin Marise Payne und Verteidigungsminister Christopher Pyne geplant. In Sydney besucht von der Leyen am Donnerstag die Invictus Games, eine Sport-Meisterschaft für verwundete Soldaten. In Bahrain nimmt die Ministerin zum Abschluss der Reise am Samstag kommender Woche an der Konferenz Manama-Dialog teil.

Die News Verteidigungsministerin von der Leyen zu Gesprächen in Peking wurde von AFP am 22.10.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Mongolei, China, Bundeswehr abgelegt.

Weitere Meldungen

Initiative zur Erinnerung an homosexuelle NS-Opfer erhält weiteren Dämpfer

Die Initiative zur Erinnerung an die Leiden homosexueller NS-Opfer während der Holocaustgedenkstunde des Bundestags 2021 hat nach eigenen Angaben einen weiteren Dämpfer erhalten.

Mehr
Präsidentschaftswahl in Algerien am 18. April

In Algerien findet am 18. April die Präsidentschaftswahl statt. Das ordnete Staatschef Abdelaziz Bouteflika am Freitag per Dekret an. Ob der 81-jährige mit gesundheitlichen

Mehr
Maas bekräftigt Festhalten an Brexit-Abkommen zwischen EU und Großbritannien

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat klargestellt, dass er weiter am vorliegenden Brexit-Abkommen der EU mit Großbritannien festhält. "Es ist kaum vorstellbar, dass das

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bayern verklagt Volkswagen auf Schadensersatz

München - Bayern verklagt laut eines Zeitungsberichts den Volkswagen-Konzern im Zuge des Abgasskandals auf Schadenersatz. Im Fuhrpark Bayerns seien etwa 1.000 VW-Fahrzeuge vom

Mehr
Renault Gruppe legt deutlich zu


Die positive Situation von Renault in Deutschland lässt sich auch auf das Gesamtunternehmen übertragen. Die Renault Gruppe meldet jetzt den Verkauf von weltweit 3,9

Mehr
CSU will Rezession mit Soli-Abbau verhindern

Berlin - Die CSU will eine Rezession in Deutschland mit einem Komplett-Abbau des Solidaritätszuschlags verhindern. "Steuerliche Entlastungen können nicht mehr weiter in die

Mehr