Finanzen

Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

  • 19. Oktober 2018, 18:17 Uhr
Bild vergrößern: Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen
Peter Altmaier
dts

.

Anzeige

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine Frage, die in acht oder zehn Wochen übers Knie gebrochen werden sollte", sagte Brinkhaus dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben).

Bedeutender als eine Unternehmenssteuerreform seien andere Fragen. "Wie schnell sind unsere Genehmigungsverfahren? Wie gut ist unsere Infrastruktur? Gibt es Gewerbeflächen? Wie können wir die besten Köpfe der Welt von Deutschland überzeugen?" Brinkhaus fügte jedoch hinzu: "Die Unternehmenssteuern könnten in nächster Zeit ein noch wichtigerer Standortfaktor sein, gerade mit Blick auf die Entwicklungen in den USA und in Großbritannien." Dies müsse allerdings "partnerschaftlich mit der SPD besprochen werden".

Die News Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen wurde von dts am 19.10.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

Italienische Regierung über Konjunkturrückgang in Deutschland besorgt

Im Streit um Italiens Schuldenpolitik hat Finanzminister Giovanni Tria vor möglichen Folgen einer Verlangsamung der deutschen Wirtschaft auf sein Land gewarnt. Italiens

Mehr
Deutsche Börse nimmt größere Zukäufe ins Visier

Frankfurt/Main - Gut eineinhalb Jahre nach der geplatzten Fusion mit der London Stock Exchange peilt die Deutsche Börse wieder größere Übernahmen an. "Wir brauchen größere Deals,

Mehr
Spahn verlangt Senkung der Unternehmenssteuern

Berlin - Bundesgesundheitsminister und CDU-Vorsitzkandidat Jens Spahn hat sich für eine Senkung der Unternehmenssteuern in Deutschland ausgesprochen. "Wir müssen bei den

Mehr

Top Meldungen

Braunkohle-Ausstieg: Baerbock will Investitionen für Strukturwandel

Berlin - Die Grünen fordern, den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren Deutschlands mit Investitionen von jährlich mindestens 250 Millionen Euro zu fördern. Das geht aus einem

Mehr
Bofinger fordert Investitionsprogramm für Wohnungsbau

Berlin - Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung (Wirtschaftsweise), fordert ein längerfristiges Wohnungsbau- und Städteentwicklungsprogramm. "Der

Mehr
Verdi bereitet sich auf Streiks bei Eurowings vor

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bereitet die Flugbegleiter bei Lufthansas Billig-Flieger Eurowings auf Streiks vor. Die Tarifkommission habe nach monatelangen ergebnislosen

Mehr