Brennpunkte

Zahl der Hurrikan-Toten in den USA auf elf gestiegen

  • 12. Oktober 2018, 14:15 Uhr
Bild vergrößern: Zahl der Hurrikan-Toten in den USA auf elf gestiegen
Erst langsam wird das ganze Ausmaß der Verwüstungen klar
Bild: AFP

Die Zahl der Toten durch Hurrikan 'Michael' in den USA ist auf elf gestiegen. Die Rettungsdienste in Virgina bestätigten den Tod von fünf Menschen in ihrem Bundesstaat. Sechs Tote waren zuvor in Florida, Georgia und North Carolina gemeldet worden.

Anzeige

Die Zahl der Toten durch Hurrikan "Michael" in den USA ist auf elf gestiegen. Die Rettungsdienste in Virgina bestätigten am Freitag den Tod von fünf Menschen in dem Bundesstaat. Zuvor hatten die Behörden von vier Toten in Florida sowie jeweils einem Toten in Georgia und North Carolina berichtet.

Der Wirbelsturm war am Mittwoch im Nordwesten Floridas auf Land getroffen. Dabei wurden zahlreiche Gebäude zerstört, Bäume entwurzelt und Stromleitungen umgerissen. Michael zog dann weiter nach Norden über die Bundesstaaten Alabama, Georgia, South und North Carolina bis nach Virginia. Von dort zog das Zentrum des Sturm auf den offenen Atlantik. Er wurde herabgestuft zum Zyklon.

In der Region im Südosten der USA waren hunderttausende Menschen ohne Strom, die Infrastruktur war mancherorts schwer beschädigt. Allein der Bundesstaat Virginia meldete am Freitagmorgen (Ortszeit) 520.000 Haushalte ohne Elektrizität, rund 1200 Straßen waren gesperrt.

Die News Zahl der Hurrikan-Toten in den USA auf elf gestiegen wurde von AFP am 12.10.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern ÜBERSICHT, USA, Unwetter, Stürme, Hurrikan abgelegt.

Weitere Meldungen

Sri Lanka setzt geschassten Regierungschef wieder ein

Der Ende Oktober geschasste Ministerpräsident Sri Lankas ist am Sonntag wieder in sein Amt eingesetzt worden. Ranil Wickremesinghe sei von Präsident Maithripala Sirisena vereidigt

Mehr
Mehr als drei Tonnen afrikanisches Elfenbein in Kambodscha beschlagnahmt

In Kambodscha haben Behörden den bisher größten Fund illegalen Elfenbeins in der Geschichte des Landes vermeldet. 1026 Elefantenstoßzähne mit einem Gewicht von mehr als 3,2 Tonnen

Mehr
Mutmaßlicher Drogenbaron aus Rio de Janeiro in Paraguay gefasst

Die Polizei in Paraguay hat einen mutmaßlichen Drogenbaron aus der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro gefasst. Der 35-jährige Carlos Enrique Sales Cardoso alias "Capilé" sei

Mehr

Top Meldungen

Neuer Gesamtbetriebsratschef von Kaufhof rechnet mit Jobabbau

Berlin - Nach dem Zusammenschluss mit Karstadt rechnet die Arbeitnehmervertretung von Kaufhof mit einem Jobabbau. "Wir gehen naturgemäß vom Schlimmsten aus", sagt

Mehr
Bundesregierung will raschen Konzernumbau bei Deutscher Bahn

Berlin - Die Bundesregierung plant angesichts der anhaltenden Probleme bei der Deutschen Bahn (DB) eine grundlegende Reform des Staatsunternehmens. "Wir sind besorgt darüber, wie

Mehr
Allianz-Chef will Freihandels-Beschränkung

München - Allianz-Chef Oliver Bäte hat sich für eine stärkere Regulierung des deutschen Außenhandels ausgesprochen: "Freihandel birgt schließlich auch viele Risiken", sagte er

Mehr