Brennpunkte

Urteil gegen "Abtreibungsärztin" bestätigt

  • dts - 12. Oktober 2018, 12:23 Uhr
Bild vergrößern: Urteil gegen Abtreibungsärztin bestätigt
Das Strafgesetzbuch in einer Bibliothek
dts

.

Anzeige

Gießen - Das Landgericht Gießen hat das Urteil gegen die als "Abtreibungsärztin" bundesweit bekannt gewordene Kristina Hänel bestätigt. Die Frau war bereits 2017 vom Amtsgericht Gießen zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt worden, weil sie auf ihrer Internetseite Informationen zu Schwangerschaftsabbrüchen veröffentlichte.

Nach Ansicht des Gerichts handelte es sich um unerlaubte Werbung für Abtreibungen. Hänel hatte schon vor dem Urteil am Freitag angekündigt, notfalls vor das Bundesverfassungsgericht ziehen zu wollen. Der entsprechende Paragraf 219a ist aus ihrer Sicht verfassungswidrig. Unterstützung bekam sie dafür sogar von der Justizministerin persönlich.

Katarina Barley (SPD) hatte zuletzt auf eine Neuregelung des Paragraphen gedrängt.

Die News Urteil gegen "Abtreibungsärztin" bestätigt wurde von dts am 12.10.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Urteile, Deutschland, Justiz, Gesundheit abgelegt.

Weitere Meldungen

BAG: Arbeitgeber müssen über nicht genommenen Urlaub informieren

Erfurt - Arbeitgeber müssen ihre Angestellten künftig rechtzeitig über nicht genommene Urlaubstage informieren und darauf aufmerksam machen, dass sie sonst verfallen. Das geht

Mehr
Beweissuche gegen Dschihadisten stellt Sicherheitsbehörden vor Probleme

Es wird zunehmend deutlich, dass eine Rückkehr deutscher IS-Kämpfer und ihre Strafverfolgung in Deutschland die Behörden vor massive Probleme stellt. Innenstaatssekretär Günter

Mehr
Beratungsstellen befürworten Rückholung von IS-Angehörigen

Berlin - Mehrere Beratungsstellen haben eine Rückholung von ehemaligen IS-Angehörigen nach Deutschland befürwortet. "Deutschland ist mit der Rücknahme der IS-Angehörigen nicht

Mehr

Top Meldungen

Arbeitgeber der Luftsicherheit haben kein Verständnis für neue Tarifgespräche

Im Tarifstreit um mehr Geld für das Sicherheitspersonal an deutschen Flughäfen bahnt sich neuer Streit mit den Arbeitgebern an: Der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen

Mehr
Zahl der offenen Stellen auf neuen Rekordstand gestiegen

Nürnberg - Im vierten Quartal 2018 hat es rund 1,46 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben: Damit wurde ein neuer Rekordstand erreicht, teilte das

Mehr
Bericht: Audi will Nachtschicht im Stammwerk Ingolstadt streichen

Ingolstadt - Audi-Chef Bram Schot will offenbar einen Teil der Nachtschichten im Stammwerk Ingolstadt streichen. Entsprechende Pläne bestätigte Betriebsratschef Peter Mosch dem

Mehr