Lifestyle

Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main gesperrt

  • 12. Oktober 2018, 11:45 Uhr
Bild vergrößern: Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main gesperrt
ICE
dts

.

Anzeige

Köln - Nach einer Rauchentwicklung in zwei ICE-Wagen im Abschnitt Siegburg-Montabaur ist die Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main gesperrt worden. Gegen 6:30 Uhr wurde der ICE 511 auf der Fahrt von Köln nach München gestoppt und evakuiert, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit.

Die Fernzüge zwischen Köln und Frankfurt würden über die alte Rheinstrecke über Mainz und Koblenz umgeleitet und fahren deshalb 80 Minuten länger. Die Halte in Siegburg/Bonn, Montabaur und Limburg Süd entfielen, so die DB. Die Dauer der Sperrung sei noch nicht absehbar, da der betroffene Zug derzeit noch untersucht werde, so das Unternehmen. Die 510 Reisenden seien in die Gemeinde Dierdorf gebracht worden und von dort nach Montabaur zur Weiterreise. Die DB werde die Ticketpreise komplett erstatten und für Schäden an Gepäck aufkommen, so das Unternehmen.


Die News Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main gesperrt wurde von dts am 12.10.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, NRW, Nordrhein-Westfalen, RLP, Hessen, Zugverkehr abgelegt.

Weitere Meldungen

Pivate Haushalte kaufen weniger Bücher

In den privaten Haushalten werden weniger Bücher gekauft. Im vergangenen Jahr erwarben 20,2 Millionen Haushalte in Deutschland Bücher und E-Books, wie das Statistische Bundesamt

Mehr
Oft keine Hilfe nach Psychotherapeuten-Akutsprechstunde

Berlin - Seit dem vergangenen Jahr hat jeder Patient ein Recht auf eine Akutsprechstunde beim Psychotherapeuten. Doch nach diesem schnellen, ersten Gespräch folgt häufig trotzdem

Mehr
Union und SPD streiten über Deutsche Umwelthilfe

Berlin - In der Großen Koalition ist ein Streit über den Umgang mit der vielerorts mit Klagen auf Dieselfahrverbote erfolgreichen Deutsche Umwelthilfe (DUH) entbrannt. Die Union

Mehr

Top Meldungen

Der Stern steht unter Strom


Daimler treibt die Bemühungen im Bereich der Elektromobilität weiter voran. Der Konzern investiert nach eigenen Angaben zehn Milliarden Euro in den Ausbau der

Mehr
Weniger private Haushalte kaufen Bücher

Wiesbaden - 20,2 Millionen private Haushalte in Deutschland kauften im Jahr 2017 Bücher (einschließlich E-Books), was 54 Prozent aller Haushalte entspricht. Vor zehn Jahren hatte

Mehr
Bezahldienst Apple Pay startet in Deutschland

Das mobile Bezahlen kommt in Deutschland weiter voran: Am Dienstag startete als weiterer großer Anbieter Apple seinen Bezahldienst Apple Pay, vier Monate nach Google. Apps für das

Mehr