Lifestyle

Melania Trump hält sich für am meisten gemobbten Menschen der Welt

  • 12. Oktober 2018, 11:28 Uhr
Bild vergrößern: Melania Trump hält sich für am meisten gemobbten Menschen der Welt
First Lady Melania Trump in Ägypten
Bild: AFP

First Lady Melania Trump hält sich für den am meisten gemobbten Menschen der Welt. 'Ich könnte sagen, dass ich der am meisten gemobbte Mensch der Welt bin', sagte die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump in einem Interview mit dem Sender ABC.

Anzeige

First Lady Melania Trump hält sich für den am meisten gemobbten Menschen der Welt. "Ich könnte sagen, dass ich der am meisten gemobbte Mensch der Welt bin", sagte die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump dem Sender ABC. Auf Nachfrage sagte die 48-Jährige, sie sei sicherlich "einer" der am meisten schikanierten Menschen, "wenn Sie wirklich sehen, was Leute über mich sagen".

Mit ihrer etwas überraschenden Aussage antwortete Trump auf die Frage, warum sie sich als First Lady unter anderem gegen Cyber-Mobbing einsetzt. Ihre Initiative "Be Best" setze den Schwerpunkt auf soziale Medien und das Verhalten im Internet, sagte die Präsidentengattin.

Tatsächlich gibt es im Internet immer wieder hämische Kommentare über das aus Slowenien stammende Ex-Model. So sorgte sie kürzlich bei ihrer Afrika-Reise für Wirbel, als sie bei einer Safari in Kenia einen weißen Tropenhelm trug - und damit Erinnerungen an die Kolonialzeit weckte. 

Die Kleidung, die sie für ihre letzte Station Ägypten trug, brachte ihr Vergleiche unter anderem mit Michael Jackson und dem französischen Bösewicht in dem ersten Indiana-Jones-Film "Jäger des verlorenen Schatzes" ein. In einem seltenen Kommentar zu den Medien sagte sie daraufhin vor dem Abflug aus Ägypten, sie wollte "über meine Reise sprechen und nicht über das, was ich trage".

Das ABC-Interview wurde während Trumps mehrtägiger Afrika-Reise aufgezeichnet. Erste Ausschnitte wurden am Donnerstag ausgestrahlt, die Langversion sollte am Freitag laufen.

Tatsächlich ist es oft kaum möglich, über die First Lady zu berichten, ohne ihren Kleidungsstil zu erwähnen. So sorgte sie im Juni für einige Aufregung, als sie in einer Jacke zum Besuch eines Heims für Migrantenkinder in Texas aufbrach, auf deren Rückseite der Spruch prangte: "Es ist mir wirklich egal. Und Dir?"

In dem Interview beteuert Melania Trump auch, sich trotz der gehässigen Online-Kommentare in Washington wohlzufühlen. "Ich genieße es. Ich liebe es wirklich, in Washington und im Weißen Haus zu leben." Sie kündigte an, ihren Mann zu unterstützen, sollte er für eine zweite Amtszeit kandidieren.

Die News Melania Trump hält sich für am meisten gemobbten Menschen der Welt wurde von AFP am 12.10.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern USA, Leute, Präsident abgelegt.

Weitere Meldungen

Wetterdienst warnt vor Schneefällen und Glatteis

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor Schneefällen und Glatteis im Erzgebirge und in Teilen Bayerns gewarnt. Im Erzgebirge sei am Mittwoch Neuschneee zwischen 5 und

Mehr
Pivate Haushalte kaufen weniger Bücher

In den privaten Haushalten werden weniger Bücher gekauft. Im vergangenen Jahr erwarben 20,2 Millionen Haushalte in Deutschland Bücher und E-Books, wie das Statistische Bundesamt

Mehr
Oft keine Hilfe nach Psychotherapeuten-Akutsprechstunde

Berlin - Seit dem vergangenen Jahr hat jeder Patient ein Recht auf eine Akutsprechstunde beim Psychotherapeuten. Doch nach diesem schnellen, ersten Gespräch folgt häufig trotzdem

Mehr

Top Meldungen

Der Stern steht unter Strom


Daimler treibt die Bemühungen im Bereich der Elektromobilität weiter voran. Der Konzern investiert nach eigenen Angaben zehn Milliarden Euro in den Ausbau der

Mehr
Weniger private Haushalte kaufen Bücher

Wiesbaden - 20,2 Millionen private Haushalte in Deutschland kauften im Jahr 2017 Bücher (einschließlich E-Books), was 54 Prozent aller Haushalte entspricht. Vor zehn Jahren hatte

Mehr
Bezahldienst Apple Pay startet in Deutschland

Das mobile Bezahlen kommt in Deutschland weiter voran: Am Dienstag startete als weiterer großer Anbieter Apple seinen Bezahldienst Apple Pay, vier Monate nach Google. Apps für das

Mehr