Lifestyle

Melania Trump hält sich für am meisten gemobbten Menschen der Welt

  • 12. Oktober 2018, 11:28 Uhr
Bild vergrößern: Melania Trump hält sich für am meisten gemobbten Menschen der Welt
First Lady Melania Trump in Ägypten
Bild: AFP

First Lady Melania Trump hält sich für den am meisten gemobbten Menschen der Welt. 'Ich könnte sagen, dass ich der am meisten gemobbte Mensch der Welt bin', sagte die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump in einem Interview mit dem Sender ABC.

Anzeige

First Lady Melania Trump hält sich für den am meisten gemobbten Menschen der Welt. "Ich könnte sagen, dass ich der am meisten gemobbte Mensch der Welt bin", sagte die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump dem Sender ABC. Auf Nachfrage sagte die 48-Jährige, sie sei sicherlich "einer" der am meisten schikanierten Menschen, "wenn Sie wirklich sehen, was Leute über mich sagen".

Mit ihrer etwas überraschenden Aussage antwortete Trump auf die Frage, warum sie sich als First Lady unter anderem gegen Cyber-Mobbing einsetzt. Ihre Initiative "Be Best" setze den Schwerpunkt auf soziale Medien und das Verhalten im Internet, sagte die Präsidentengattin.

Tatsächlich gibt es im Internet immer wieder hämische Kommentare über das aus Slowenien stammende Ex-Model. So sorgte sie kürzlich bei ihrer Afrika-Reise für Wirbel, als sie bei einer Safari in Kenia einen weißen Tropenhelm trug - und damit Erinnerungen an die Kolonialzeit weckte. 

Die Kleidung, die sie für ihre letzte Station Ägypten trug, brachte ihr Vergleiche unter anderem mit Michael Jackson und dem französischen Bösewicht in dem ersten Indiana-Jones-Film "Jäger des verlorenen Schatzes" ein. In einem seltenen Kommentar zu den Medien sagte sie daraufhin vor dem Abflug aus Ägypten, sie wollte "über meine Reise sprechen und nicht über das, was ich trage".

Das ABC-Interview wurde während Trumps mehrtägiger Afrika-Reise aufgezeichnet. Erste Ausschnitte wurden am Donnerstag ausgestrahlt, die Langversion sollte am Freitag laufen.

Tatsächlich ist es oft kaum möglich, über die First Lady zu berichten, ohne ihren Kleidungsstil zu erwähnen. So sorgte sie im Juni für einige Aufregung, als sie in einer Jacke zum Besuch eines Heims für Migrantenkinder in Texas aufbrach, auf deren Rückseite der Spruch prangte: "Es ist mir wirklich egal. Und Dir?"

In dem Interview beteuert Melania Trump auch, sich trotz der gehässigen Online-Kommentare in Washington wohlzufühlen. "Ich genieße es. Ich liebe es wirklich, in Washington und im Weißen Haus zu leben." Sie kündigte an, ihren Mann zu unterstützen, sollte er für eine zweite Amtszeit kandidieren.

ANZEIGE

Die News Melania Trump hält sich für am meisten gemobbten Menschen der Welt wurde von AFP am 12.10.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern USA, Leute, Präsident abgelegt.

Weitere Meldungen

Brinkhaus für Überprüfung des Rechts auf doppelte Staatsbürgerschaft

Berlin - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat sich für eine Überprüfung des Rechts auf doppelte Staatsbürgerschaft ausgesprochen. "Von Zeit zu Zeit sollte überprüft

Mehr
Roth: Grüne müssen mehr Gewicht auf soziale Gerechtigkeit legen

Berlin - Die ehemalige Grünen-Vorsitzende und heutige Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat ihre Partei angesichts der anhaltenden Schwäche der SPD aufgefordert, mehr

Mehr
Stoiber warnt CSU vor Rücktrittsforderungen an Seehofer

München - Der ehemalige Ministerpräsident Bayerns und CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber warnt seine Partei vor vorschnellen Rücktrittsforderungen an CSU-Chef Horst Seehofer.

Mehr

Top Meldungen

Zahl der Steuerdatensätze aus dem Ausland verdreifacht

Berlin - Ausländische Staaten haben den deutschen Finanzbehörden in den ersten neun Monaten 2018 rund 4,5 Millionen Datensätze über deutsche Steuerbürger übermittelt. Das

Mehr
Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine

Mehr
IG-BCE-Chef wirft VW-Chef Unfähigkeit vor

Berlin - Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), hat VW-Chef Herbert Diess "Unfähigkeit" vorgeworfen. Angesichts der

Mehr