Wirtschaft

SPD-Fraktionsvize hofft auf Neustart der Kohlekommission

  • 12. Oktober 2018, 05:00 Uhr
Bild vergrößern: SPD-Fraktionsvize hofft auf Neustart der Kohlekommission
Protest für den Hambacher Forst
dts

.

Anzeige

Berlin - Nach dem Rodungsstopp im Hambacher Forst hofft die SPD auf einen Neustart der Kohlekommission bei ihrer Sitzung am Freitag. "Das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes in Münster gibt der Kohlekommission die Möglichkeit, noch einmal durchzustarten", sagte der SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben).

Man könne jetzt endlich nach vorne gucken. "Die Zeit der Schaukämpfe ist vorbei", so der SPD-Politiker. Durch den Rodungsstopp sei die Wahrscheinlichkeit enorm gestiegen, dass sich die Kohlekommission auf einen Ausstiegspfad einige. "Ein solcher Kohlekonsens würde einen großen gesellschaftlichen Konflikt befrieden und Planungssicherheit für beide Seiten schaffen: den Klimaschutz und die Wirtschaft", so Miersch. Man erlebe gerade eine fast einmalige historische Chance. Miersch forderte die Kommissionsmitglieder auf, jetzt konzentriert und lösungsorientiert die Sachfragen zu arbeiten. Der Zeitdruck sei hoch. "Wir brauchen den Kohlekompromiss, weil wir im kommenden Jahr das Klimaschutzgesetz beschließen wollen", so der SPD-Politiker. Das habe man im Koalitionsvertrag so vereinbart, und an diesem Ziel halte er fest. "Deshalb muss die Kommission jetzt liefern", so der SPD-Fraktionsvize.

ANZEIGE

Die News SPD-Fraktionsvize hofft auf Neustart der Kohlekommission wurde von dts am 12.10.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, NRW, Nordrhein-Westfalen, Umweltschutz, Energie abgelegt.

Weitere Meldungen

Senkung der Unternehmenssteuern: BDI begrüßt Altmaiers Plan

Berlin - Für seinen Plan, Unternehmen steuerlich zu entlasten, hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Lob von der Industrie bekommen. "Der BDI hält die jüngsten

Mehr
Opel steht Rückruf von 100.000 Diesel-Autos kurz bevor

Berlin - Das Bundesverkehrsministerium hat angekündigt, dass ein amtlicher Rückruf von 100.000 Diesel-Autos des Herstellers Opel wegen Abgasmanipulationen "kurz bevor" stehe. Im

Mehr
Verbraucherschützer beklagen unfaire Verteilung der Stromkosten

Berlin - Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat sich zurückhaltend zu der sinkenden EEG-Umlage geäußert. "Es ist zwar erfreulich, dass die

Mehr

Top Meldungen

China-Kracher schlägt in Paris auf


China holt auf im Automobilbau. Jenseits von Imitation und Marken-Aufkauf zeigt das Reich der Mitte Selbstbewusstsein beim Design - auch im Modemekka Paris. Dort feiert

Mehr
Trendforscherin fordert von EU Mindestpreise für Kleidung

Paris - Die renommierte Trendforscherin Lidewij Edelkoort hat die EU aufgefordert, Mindestpreise für Kleidung festzusetzen. "Für landwirtschaftliche Produkte haben sie das ja

Mehr
Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter

Wiesbaden - Ende August 2018 sind in Deutschland 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes tätig gewesen: Das waren rund 149.000 Beschäftigte und somit

Mehr