Brennpunkte

Türkisches Gericht entscheidet über Freilassung von US-Pastor Brunson

  • 12. Oktober 2018, 04:58 Uhr
Bild vergrößern: Türkisches Gericht entscheidet über Freilassung von US-Pastor Brunson
Türkisches Gericht entscheidet über Freilassung Brunsons
Bild: AFP

In der Türkei wird heute der Prozess gegen den US-Pastor Andrew Brunson fortgesetzt, dessen Inhaftierung zu einer schweren diplomatischen Krise zwischen Ankara und Washington geführt hat. Viele Beobachter erwarten, dass er freigelassen wird.

Anzeige

In der Türkei wird heute der Prozess gegen den US-Pastor Andrew Brunson fortgesetzt, dessen Inhaftierung zu einer schweren diplomatischen Krise zwischen Ankara und Washington geführt hat. Das Gericht im westtürkischen Aliaga muss über einen Antrag von Brunsons Anwalt Cem Halavurt auf Freilassung des evangelikalen Geistlichen entscheiden, der seit Oktober 2016 unter dem Vorwurf der Spionage und der Terrorunterstützung in Haft sitzt.

Zwar entschied ein Gericht Ende Juli, Brunson in den Hausarrest zu entlassen, doch lehnte es eine Freilassung ab. US-Präsident Donald Trump, der sich wiederholt für den Pastor eingesetzt hat, erließ daher im August Sanktionen gegen zwei türkische Minister und verdoppelte die Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der Türkei. Wegen des Streits brach die türkische Lira massiv ein. Viele Beobachter erwarten nun, dass das Gericht Brunson freilässt.

ANZEIGE

Die News Türkisches Gericht entscheidet über Freilassung von US-Pastor Brunson wurde von AFP am 12.10.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Türkei, USA, Justiz, Menschenrechte, Präsident, Diplomatie abgelegt.

Weitere Meldungen

Türkische Polizei beginnt mit Durchsuchung des saudiarabischen Konsulats

Im Fall des vermissten Journalisten Jamal Khashoggi haben die türkischen Behörden am Montag mit der Durchsuchung des saudiarabischen Konsulats in Istanbul begonnen. Uniformierte

Mehr
Pfefferspray-Einsatz bei G20 bleibt ohne Konsequenzen

Wiesbaden - Der Einsatz von zwei hessischen Polizeibeamten, die eine junge Frau am Rande der G20-Proteste im Juni 2017 in Hamburg mit Hilfe von Pfefferspray von einem

Mehr
Neue Ermittlungen gegen Nawalny einen Tag nach dessen Haftentlassung

Einen Tag nach seiner Haftentlassung sieht sich der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny nach eigenen Worten mit neuen Ermittlungen wegen Verleumdung konfrontiert. Das

Mehr

Top Meldungen

Opel steht Rückruf von 100.000 Diesel-Autos kurz bevor

Berlin - Das Bundesverkehrsministerium hat angekündigt, dass ein amtlicher Rückruf von 100.000 Diesel-Autos des Herstellers Opel wegen Abgasmanipulationen "kurz bevor" stehe. Im

Mehr
Verbraucherschützer beklagen unfaire Verteilung der Stromkosten

Berlin - Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat sich zurückhaltend zu der sinkenden EEG-Umlage geäußert. "Es ist zwar erfreulich, dass die

Mehr
China-Kracher schlägt in Paris auf


China holt auf im Automobilbau. Jenseits von Imitation und Marken-Aufkauf zeigt das Reich der Mitte Selbstbewusstsein beim Design - auch im Modemekka Paris. Dort feiert

Mehr