Wirtschaft

Entwicklungsminister bemängelt fehlende Afrika-Strategie der EU

  • dts - 11. Oktober 2018, 18:58 Uhr
Bild vergrößern: Entwicklungsminister bemängelt fehlende Afrika-Strategie der EU
Gerd Müller
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Europäische Union bei seinem Besuch in Tunesien scharf kritisiert. "Ja, was steht denn in Brüssel überhaupt oben an Prioritäten? Steht Syrien oben, steht eine Lösung in Libyen oben?", sagte Müller der "taz" (Freitagsausgabe).

Was auch komplett fehle, sei eine zielorientierte und ambitionierte Afrikastrategie der EU. "Ich sehe keinen Afrikakommissar", so Müller. Eine politische Initiative für eine wirtschaftliche Integration des Mittelmeerraums sei notwendig. "Wir müssen die `Agenda 2063` der afrikanischen Union, bei der sich alle afrikanischen Staaten zu mehr Eigenverantwortung und wirtschaftlichen Fortschritt verpflichtet haben, ernst nehmen und mit ihnen gemeinsam den Kontinent entwickeln", so der Entwicklungsminister. Aber nichts passiere.

Der Entwicklungsminister plädierte auch für mehr Engagement seitens der Unternehmen. "Jedes DAX-Unternehmen und jeder größere Mittelständler sollte sich daher Afrika-Experten leisten", so Müller. Die Herausforderungen und Chancen Afrikas seien vielen noch nicht bewusst.

Die News Entwicklungsminister bemängelt fehlende Afrika-Strategie der EU wurde von dts am 11.10.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, EU, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Zahl der offenen Jobs erreicht mit knapp 1,5 Millionen neuen Rekordstand

Die Zahl der offenen Jobs in Deutschland ist auf einen neuen Rekord gestiegen: Im vierten Quartal 2018 gab es bundesweit rund 1,46 Millionen offene Stellen, wie das Institut für

Mehr
Mieterbund wirft Bundesregierung Versagen vor

Berlin - Angesichts des Frühjahresgutachtens der "Immobilienweisen", wonach Mieten und Immobilienpreise auf ein Rekordniveau geklettert sind, hat der Deutsche Mieterbund (DMB)

Mehr
Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom

Berlin - Die Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom in Deutschland. Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer haben sich zwischen 2010 und 2018 fast verdreifacht,

Mehr

Top Meldungen

Verdi und Arbeitgeber wollen über Tarifergebnis für Luftsicherheit beraten

Im Tarifstreit um mehr Geld für das Sicherheitspersonal an deutschen Flughäfen haben sich Verdi und die Arbeitgeber auf neue Gespräche über das erzielte Tarifergebnis geeinigt.

Mehr
Zahl der offenen Stellen auf neuen Rekordstand gestiegen

Nürnberg - Im vierten Quartal 2018 hat es rund 1,46 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben: Damit wurde ein neuer Rekordstand erreicht, teilte das

Mehr
Bericht: Audi will Nachtschicht im Stammwerk Ingolstadt streichen

Ingolstadt - Audi-Chef Bram Schot will offenbar einen Teil der Nachtschichten im Stammwerk Ingolstadt streichen. Entsprechende Pläne bestätigte Betriebsratschef Peter Mosch dem

Mehr