Finanzen

Nahles kündigt Ende der Agendapolitik an

  • 10. Oktober 2018, 14:34 Uhr
Bild vergrößern: Nahles kündigt Ende der Agendapolitik an
Andrea Nahles
dts

.

Anzeige

Berlin - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat ein Ende der umstrittenen Agendapolitik angekündigt. "Wir werden uns aus dem gedanklichen Gefängnis der Agendapolitik, über die wir viel zu lange rückwärtsgewandt geredet haben, befreien", sagte sie der Wochenzeitung "Die Zeit".

Man werde ein neues, modernes Sozialstaatskonzept entwickeln für den "Sozialstaat 2025", so die SPD-Chefin. Ihre Partei werde "mit einigen Sachen aufräumen, die uns als SPD immer noch blockieren". Das Konzept "Sozialstaat 2025" wollen die Sozialdemokraten Ende kommenden Jahres präsentieren. Es soll "die sozialdemokratische Antwort auf die Herausforderungen des digitalen Kapitalismus" sein, so Nahles.


ANZEIGE

Die News Nahles kündigt Ende der Agendapolitik an wurde von dts am 10.10.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Arbeitsmarkt, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

DZ-Bank-Chef: Zinsen steigen Ende 2019 deutlich

Frankfurt/Main - Deutschlands Sparer dürfen nach Ansicht von DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch Ende des kommenden Jahres zumindest vorübergehend auf deutlich steigende Zinsen hoffen.

Mehr
DZ-Bank-Chef: AfD irritiert Investoren

Frankfurt/Main - Abschottung und antieuropäische Stimmungen könnten aus Sicht des DZ-Bank-Chefs Wolfgang Kirsch zu einer Belastung für den Standort Deutschland werden. "Eine

Mehr
Ratingagentur stuft Italiens Kreditwürdigkeit herab

Angesichts der geplanten Neuverschuldung Italiens hat die US-Ratingagentur Moody's die Kreditwürdigkeit des Landes herabgestuft. Die Agentur sieht Italiens Staatsanleihen nun nur

Mehr

Top Meldungen

Göring-Eckardt fordert von Merkel "klare Kante" im Dieselskandal

Berlin - Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefordert, im Dieselskandal eine eindeutige Position zu beziehen. "Da sehe ich

Mehr
Verbraucherschützer kritisieren Fertiggerichte

Berlin - Ein zu hoher Salzkonsum kann zu Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen - und Fertiggerichte enthalten deutlich zu viel davon. Das ist das Ergebnis einer

Mehr
Stahlgipfel: Sechs Bundesländer rufen Stahlallianz aus

Saarbrücken - Die Landesregierungen von sechs Bundesländern wollen die deutsche Stahlindustrie unterstützen und sich in einer "Allianz der Stahlländer" bei der EU-Kommission und

Mehr