Finanzen

Forex Trading: Was bedeutet „technische Analyse“?

  • 9. Oktober 2018
Bild vergrößern: Forex Trading: Was bedeutet „technische Analyse“?
@ PIX1861 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Anzeige

Wenn man von technischer Analyse im Bereich Forex Trading spricht, dann ist von einer Methode die Rede, mit welcher man das Ziel verfolgt, die zukünftigen Preise bestimmter Wertpapiere vorherzusagen. Dazu werden verschiedenste Parameter verwendet, wobei diese aus dem Eröffnungspreis, dem Höchstpreis sowie auch dem niedrigsten Preis und dem Schlusskurs bestehen. Zudem muss auch das Volumen beachtet werden, um möglichst akkurate Vorhersagen zu treffen. Dabei wird enorm viel mit diversen Statistiken gearbeitet, was daran liegt, dass technische Analysen im Forex Trading auf einfachste Art und Weise quantifiziert sowie in Form von Tabellen und Graphiken visualisiert werden können.

Da stellt sich vielen Tradern natürlich die Frage: Wie beginne ich mit technischen Analysen und was muss ich dabei genau beachten?

Technische Analyse im Detail

Technische Analysen sind aus dem heutigen Devisenhandel absolut nicht mehr wegzudenken. Diese verlaufen für jegliche Märkte ähnlich, was bedeutet, dass Trader, welche technische Analyse fürs Forex Trading lernen, diese Strategien auch bei Aktien, CFDs und Futures anwenden können. Für das Erlernen dieser Strategie sind natürlich zahlreiche verschiedene Optionen verfügbar. Diese bestehen vorwiegend aus Seminaren und Webinaren von Brokern, teuren Kursen bei speziellen Anbietern oder dem klassischen selbstständigen Lernen aus diversen Fachbüchern.

Insbesondere teure Seminare sind für Anfänger nicht zu empfehlen, da man sich das Grundwissen ohne Weiteres selbstständig aneignen kann, ohne dafür hohe Geldbeträge bezahlen zu müssen. Diese sind besser aufgehoben, wenn sie anschließend einfach in den Forex Markt investiert werden.

Eher empfehlenswert sind hier die zahlreichen Webinare oder auch Live-Veranstaltungen, welche vor Ort stattfinden und von diversen Brokern angeboten werden, welche diese natürlich aus Eigeninteresse veranstalten, jedoch deutlich niedrigere Preise verlangen, als dies bei Spezialanbietern oftmals zutreffend ist.

Ein weiterer Vorteil von Angeboten, welche von Brokern bereitgestellt werden, ist der Aspekt, dass diese zumeist sehr praxisnah umgesetzt werden. Das erhöht natürlich deren Profit, aber eröffnet auch Tradern tolle Möglichkeiten, deren neu gelerntes Wissen direkt in die Realität umzusetzen.

Networking betreiben und profitieren

Bezüglich des Themas technische Analyse ist es jedoch auch äußerst sinnvoll, sich mit anderen Tradern zu vernetzen, Ideen auszutauschen und von erfahreneren Analysten zu lernen. Dies ist über diverse Internetforen, Social-Media-Gruppen oder auch regelmäßige Treffen in der Realität möglich. Trader profitieren natürlich insbesondere davon, die Englische Sprache zu beherrschen, da dies den Zugriff auf eine enorme Vielfalt an Wissensquellen ermöglicht.

Technische Analyse im Devisenhandel

Im Devisenhandel unterstützt die technische Analyse Trader dabei, die besten Ein- und Ausstiegssignale zu finden und dementsprechend zu agieren, um optimalen Profit bzw. höchstens moderate Verluste zu gewährleisten. Dabei werden zahlreiche verschiedene Indikatoren herangezogen, welche schließlich zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden, welches diverse Informationen beinhaltet, die Trader dazu verwenden können, sinnvollere, überlegtere und effektivere Entscheidungen im Forex Trading zu treffen.

Welcher der beste Forex Broker ist, um mit einem Kurs zu beginnen, ist schwer zu sagen, da eine Vielzahl an renommierten Anbietern am Markt existiert. Anfängern wird es daher definitiv empfohlen, selbstständig Research zu betreiben, aber auch Bücher für das Lernen der technischen Analyse heranzuziehen.

Wer Forex Trading auf einem professionellen Level betreiben möchte, sollte sich daher unbedingt mit dem Thema der technischen Analyse befassen.

ANZEIGE

Die News Forex Trading: Was bedeutet „technische Analyse“? wurde von Redaktion am 09.10.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern abgelegt.

Weitere Meldungen

Handeln mit Kryptowährungen – was man wissen sollte

Kryptowährungen entwickeln sich immer mehr zu einem Handelsobjekt, mit dem gehandelt wird, wie mit Aktien. Während in den Anfangszeiten Kryptowährungen noch sehr exotisch waren

Mehr
Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind als Digitalwährungen ein Produkt der Digitalisierung. Auch Kryptowährungen verschaffen dem Konsumenten wie andere durch den digitalen Wandel ausgelösten

Mehr
Was ist Factoring?

Factoring ist eine Finanzierungsform, die Unternehmen mit Cash-Flow-Problemen durch langsam zahlende Kunden hilft. Somit handelt es sich um eine sehr interessante

Mehr

Top Meldungen

DZ-Bank-Chef: Zinsen steigen Ende 2019 deutlich

Frankfurt/Main - Deutschlands Sparer dürfen nach Ansicht von DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch Ende des kommenden Jahres zumindest vorübergehend auf deutlich steigende Zinsen hoffen.

Mehr
Göring-Eckardt fordert von Merkel "klare Kante" im Dieselskandal

Berlin - Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefordert, im Dieselskandal eine eindeutige Position zu beziehen. "Da sehe ich

Mehr
Verbraucherschützer kritisieren Fertiggerichte

Berlin - Ein zu hoher Salzkonsum kann zu Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen - und Fertiggerichte enthalten deutlich zu viel davon. Das ist das Ergebnis einer

Mehr