Brennpunkte

Verwaltungsgericht: Berlin muss Dieselfahrverbote einführen

  • 9. Oktober 2018, 15:05 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Die Stadt Berlin muss nächstes Jahr Dieselfahrverbote einführen. Das entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Dienstag veröffentlichten Urteil.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Die News Verwaltungsgericht: Berlin muss Dieselfahrverbote einführen wurde von dts am 09.10.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Urteile, Deutschland, Berlin, Justiz, Straßenverkehr abgelegt.

Weitere Meldungen

EuGH: Großbritannien kann Brexit-Erklärung einseitig zurücknehmen

Luxemburg - Die Brexit-Erklärung der britischen Regierung kann einseitig zurückgenommen werden. Das urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Montag und folgte damit der

Mehr
Staatsrechtler: Fördermittel-Stopp für Umwelthilfe wäre rechtswidrig

Speyer - Der Staatsrechtler Joachim Wieland hat davor gewarnt, der vielerorts mit Klagen auf Dieselfahrverbote erfolgreichen Deutschen Umwelthilfe (DUH) künftig keine

Mehr
Venezuela: Frühere MLB-Baseball-Profis sterben bei Verkehrsunfall

Caracas - Die früheren Major League Baseball-Profis Luis Valbuena und José Castillo sind am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Venezuela ums Leben gekommen. Das berichtet der

Mehr

Top Meldungen

Wettbewerbsökonom kritisiert Regulierung des Taximarktes

Berlin - Der ehemalige Vorsitzende der Monopolkommission, Justus Haucap, hat der Bundesregierung mit Blick auf die Regulierung des Taxi- und Mietwagenverkehrs schwere

Mehr
Bahn-Angestellte bekommen mehr Lohn

Berlin - Die Bahn-Angestellten bekommen mehr Geld - weitere Streiks sind vorerst abgewendet. Mit dem in der Nacht erzielten Abschluss zwischen DB AG und der Eisenbahn- und

Mehr
Streiks bei der Bahn abgewendet

Berlin - Streiks bei der Deutschen Bahn sind vorerst abgewendet. DB und EVG hätten eine Einigung in der Tarifrunde 2018 erzielt, teilten sowohl die Bahn als auch die Gewerkschaft

Mehr