Lifestyle

Kabarettistin Kroymann betrachtet ihre Lebensweise als Vorteil

  • 9. Oktober 2018, 15:00 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Die Kabarettistin Maren Kroymann, die nach eigenen Worten "über den zweiten Bildungsweg" lesbisch geworden ist, betrachtet ihre Lebensweise als Vorteil. "Es ist angenehm, weil den Männern klar ist: Sie müssen eine richtige Diskussion mit mir führen. Es reicht nicht, Komplimente zu machen", sagte die Satirikerin in einer am Mittwoch erscheinenden Sonderausgabe des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel".

Die Männer, so Kroymann weiter, "müssen mich als Menschen behandeln, also quasi wie einen Mann". Zur "MeToo"-Debatte sagte sie, dass das Wesentliche nicht sei, dass Einzelne an den Pranger gestellt würden: "Wichtig ist es doch, die Machtstrukturen aufzudecken." Sie bestreite nicht, dass auch Frauen Übergriffe begehen: "Das kommt mit der Macht." Die geringere Zahl von Täterinnen bei solchen Delikten erkläre sich dadurch, dass "es weniger Frauen in Machtpositionen gibt".

ANZEIGE

Die News Kabarettistin Kroymann betrachtet ihre Lebensweise als Vorteil wurde von dts am 09.10.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, Leute abgelegt.

Weitere Meldungen

Heizen will gelernt sein


Noch lachen die letzten Sonnenstrahlen. Doch schon bald breitet Väterchen Frost seinen Eismantel aus. Da freut man sich, wenn es in den eigenen vier Wänden schön kuschelig

Mehr
Rente im Ausland: Das sollten Senioren wissen


Immer mehr Rentner zieht es in Ausland. Die einen entfliehen der Kälte, andere können sich einen ruhigen Lebensabend in Deutschland nicht leisten. ARAG-Experten verraten,

Mehr
Geiselnahme in Köln: Täter unter Kontrolle

Köln - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Köln: Geiselnahme in Köln: Täter unter Kontrolle. Die Redaktion bearbeitet das Thema

Mehr

Top Meldungen

Senkung der Unternehmenssteuern: BDI begrüßt Altmaiers Plan

Berlin - Für seinen Plan, Unternehmen steuerlich zu entlasten, hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Lob von der Industrie bekommen. "Der BDI hält die jüngsten

Mehr
Opel steht Rückruf von 100.000 Diesel-Autos kurz bevor

Berlin - Das Bundesverkehrsministerium hat angekündigt, dass ein amtlicher Rückruf von 100.000 Diesel-Autos des Herstellers Opel wegen Abgasmanipulationen "kurz bevor" stehe. Im

Mehr
Verbraucherschützer beklagen unfaire Verteilung der Stromkosten

Berlin - Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat sich zurückhaltend zu der sinkenden EEG-Umlage geäußert. "Es ist zwar erfreulich, dass die

Mehr