Brennpunkte

Trump: Internationaler Strafgerichtshof hat keinerlei Legitimität

  • 25. September 2018, 17:51 Uhr
Bild vergrößern: Trump: Internationaler Strafgerichtshof hat keinerlei Legitimität
Trump geißelt den Internationalen Strafgerichtshof
Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump hat dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) jegliche Legitimität abgesprochen. Die USA würden das Haager Tribunal nicht anerkennen, sagte Trump in seiner Rede bei der UN-Generaldebatte in New York.

Anzeige

US-Präsident Donald Trump hat dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) jegliche Legitimität abgesprochen. Die USA würden das Haager Tribunal weder unterstützen noch anerkennen, sagte Trump am Dienstag in seiner Rede bei der UN-Generaldebatte in New York. Die "quasi universelle" Rechtsprechung der Haager Richter verstoße gegen die "Gerechtigkeit", sagte Trump. "Wir werden die amerikanische Souveränität niemals für eine ungewählte, unverantwortliche globale Bürokratie aufgeben", sagte Trump.

Der Nationale Sicherheitsberater im Weißen Haus, John Bolton, hatte kürzlich mit Einreiseverboten und anderen Sanktionen gegen Richter und Staatsanwälte des Gerichts gedroht, sollte dieses gegen US-Staatsbürger vorgehen. Er reagierte damit auf Haager Untersuchungen zu möglichen US-Kriegsverbrechen in Afghanistan. Den IStGH beschrieb Bolton als Institution, deren zentrales und zugleich "meist unausgesprochenes Ziel" es sei, die Führungsrolle der USA in der Welt einzuschränken.

Der IStGH hatte die Drohungen aus Washington gegen seine Juristen zurückgewiesen. "Der Strafgerichtshof wird seine Arbeit gemäß den Grundsätzen und der allgemeinen Idee von der Vorherrschaft des Rechts fortsetzen, ohne sich abschrecken zu lassen", erklärte das Gericht.

Das Gericht hatte 2002 seine Arbeit aufgenommen und ist für die globale Ahndung von Kriegsverbrechen, Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Angriffen auf die Souveränität von Staaten zuständig. Ihm gehören 123 Länder an, die USA sind aber nie beigetreten. Der IStGH hat nicht die Kompetenz, Verdächtige festzunehmen, und ist bei der Strafverfolgung auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten angewiesen.

Die News Trump: Internationaler Strafgerichtshof hat keinerlei Legitimität wurde von AFP am 25.09.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern USA, UNO, Diplomatie, Justiz, Sanktionen abgelegt.

Weitere Meldungen

Unterfranken: Spaziergänger finden menschliches Skelett im Wald

Aschaffenburg - Ein 28-Jähriger hat mit einer Begleiterin vor einer Woche ein menschliches Skelett in einem unterfränkischen Waldstück gefunden. Seitdem laufen die Ermittlungen

Mehr
Drei Tote bei Verkehrsunfall auf B 7 in Thüringen

Erfurt - Auf der Bundesstraße 7 in der Nähe von Erfurt-Frienstedt sind am Sonntagnachmittag drei Menschen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der 36-jährige Fahrer eines

Mehr
Grundstein für Wiederaufbau von zerstörter Moschee in Mossul gelegt

Im irakischen Mossul ist der Grundstein für den Wiederaufbau der Al-Nuri-Moschee und ihr berühmtes schiefes Minarett gelegt worden. Dutzende Regierungsvertreter, religiöse

Mehr

Top Meldungen

Personalauswahl in DAX-Aufsichtsräten weiter Männersache

Frankfurt/Main - In den Aufsichtsräten der DAX-Unternehmen ist die Personalauswahl für die Chefetage nach wie vor Männersache. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" in

Mehr
Bundesregierung senkt Prüfschwelle für Unternehmensübernahmen

Berlin - Nach monatelangen Beratungen hat sich die Bundesregierung auf schärfere Regeln für den Erwerb von Anteilen deutscher Unternehmen durch Investoren aus dem

Mehr
Neuer Gesamtbetriebsratschef von Kaufhof rechnet mit Jobabbau

Berlin - Nach dem Zusammenschluss mit Karstadt rechnet die Arbeitnehmervertretung von Kaufhof mit einem Jobabbau. "Wir gehen naturgemäß vom Schlimmsten aus", sagt

Mehr