Wirtschaft

Nahles: Nationalismus "größtes Risiko für Stabilität in Europa"

  • 25. September 2018, 13:58 Uhr
Bild vergrößern: Nahles: Nationalismus größtes Risiko für Stabilität in Europa
Andrea Nahles
dts

.

Anzeige

Berlin - SPD-Chefin Andrea Nahles hat vor der drohenden Gefahr eines europäischen Rechtspopulismus gewarnt. "Das größte Risiko für Stabilität in Europa ist der um sich greifende Nationalismus", sagte Nahles am Dienstag auf dem Tag der Deutschen Industrie in Berlin.

Man müsse in Europa dafür werben, dass es keine nationale Abschottung geben dürfe. "Das ist ein Irrweg für die deutsche Wirtschaft, für deutsche Arbeitsplätze und für das ganze Land", so die SPD-Chefin. Zum Handelsstreit zwischen den USA und China sagte Nahles, dass sie diesen "mit großer Sorge" beobachte. Es dürfe nicht zu einem weltweiten "Strafzölle-Ping-Pong" kommen.

Nur mit einer starken Europäischen Union könne man deutsche Interessen gegenüber den USA behaupten. "Europe United" sei das Motto für die nächsten Jahre, so Nahles. Zudem warb die SPD-Politikerin für die Vereinbarkeit von zuverlässiger Haushaltspolitik mit einem europäischen Investitionshaushalt. "Solide Haushaltspolitik und Schwarze Null und ein europäischer Investitionshaushalt sind kein Widerspruch, sondern das sind zwei Seiten der gleichen Medaille", so die SPD-Chefin.


ANZEIGE

Die News Nahles: Nationalismus "größtes Risiko für Stabilität in Europa" wurde von dts am 25.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, EU, Unternehmen, Arbeitsmarkt abgelegt.

Weitere Meldungen

Studie: Mehrheit sieht Vorteile in alternativen Mobilitätskonzepten

Berlin - Eine Mehrheit der Deutschen sieht zahlreiche Vorteile in alternativen Mobilitätskonzepten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom unter 1.238

Mehr
Cevian will bei Thyssenkrupp-Aufspaltung mitmischen

Essen - Auch nach der Entscheidung zur Aufspaltung von Thyssenkrupp will Großaktionär Cevian Capital seinen Druck auf das Management hoch halten. "Wir sitzen nicht in

Mehr
Konjunkturerwartungen von Finanzmarktexperten fallen

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Gefahr eines harten Brexit und eine "als instabil wahrgenommene Regierungskoalition" in Berlin haben die Konjunkturerwartungen

Mehr

Top Meldungen

ZEW-Konjunkturerwartungen sinken auf Tiefpunkt

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Oktober erheblich verschlechtert: Der entsprechende Index

Mehr
Rentner arbeiten überwiegend aus sozialen und persönlichen Gründen

Erwerbstätige im Rentenalter arbeiten überwiegend aus sozialen und persönlichen Gründen. In einer Befragung durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufungsforschung (IAB) gaben

Mehr
EU-Handelskommissarin sieht USA und China im "Handelskrieg"

Brüssel - EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat sich besorgt über den sich zuspitzenden Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China geäußert. "Ich würde

Mehr