Finanzen

Volumen der Immobilienkredite seit 1990 verdreifacht

  • 21. September 2018, 13:31 Uhr
Bild vergrößern: Volumen der Immobilienkredite seit 1990 verdreifacht
Wohnhaus
dts

.

Anzeige

Frankfurt am Main - Das Volumen der Immobilienkredite in Deutschland hat sich seit Beginn der neunziger Jahre fast verdreifacht. Das geht aus Zahlen der Deutschen Bundesbank hervor, die die Partei die Linke erfragt hat, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben).

Während im Jahr 1991 der Umfang der Wohnungsbaukredite, die Banken in Deutschland an inländische Unternehmen und Privatpersonen vergaben, noch bei 466 Milliarden Euro lag, betrug die Summe im zweiten Quartal des Jahres 2018 bereits 1.357 Milliarden Euro. Die Linke sieht in der Förderung privaten Wohneigentums durch die Bundesregierung eine Ursache für starke Mietsteigerungen und Wohnungsmangel in deutschen Städten. "Die geplanten Maßnahmen von SPD und Union – Steuerboni für private Investoren und Baukindergeld - sind ein weiteres Anheizprogramm für private Immobilienkredite", sagte Linken-Chef Bernd Riexinger dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Die beim "Wohngipfel" besprochenen Maßnahmen würden nicht mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen.

"Durch die einseitige Fokussierung auf privates Wohneigentum statt auf den öffentlichen, gemeinnützigen Wohnungsbau werden soziale Schieflagen weiter verfestigt", so Riexinger. "Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite, dem Zerplatzen von Immobilienblasen und der massiven Verschuldung privater Haushalte agiert die GroKo als habe es all das nie gegeben."

Die News Volumen der Immobilienkredite seit 1990 verdreifacht wurde von dts am 21.09.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Immobilien, Finanzindustrie abgelegt.

Weitere Meldungen

Union rebelliert gegen Scholz-Pläne für Grundsteuer

Berlin - Mit seinen Plänen für die Reform der Grundsteuer trifft Finanzminister Olaf Scholz (SPD) auf heftigen Widerstand, vor allem beim Koalitionspartner CDU/CSU. In der

Mehr
Einnahmen der Kirchen aus Kirchensteuer steigen

Berlin - Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen steigen die Einnahmen der Kirchen in Deutschland aus der Kirchensteuer kontinuierlich. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter

Mehr
Wirecard-Chef will noch viele Jahre im Amt bleiben

München - Der Vorstandschef des Bezahldienstleisters Wirecard, Markus Braun, würde seinen Ende 2020 auslaufenden Vertrag gerne verlängern. "Ich mache den Job jetzt seit knapp 20

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Viele Bürger sehen CO2-Abgabe positiv

Berlin - Bundesbürger stehen einer Abgabe auf das Treibhausgas Kohlendioxid bei Strom und Sprit offenbar relativ offen gegenüber. 33 Prozent wären bereit, eine solche Besteuerung

Mehr
Mehr Rentner mit Grundsicherung erwartet

Berlin - Die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, erwartet in den nächsten Jahren eine steigende Zahl von Rentnern, die auf Grundsicherung angewiesen

Mehr
Mittelstand erwartet Konjunkturwende

Berlin - Im deutschen Mittelstand ist die Konjunkturwende offenbar angekommen: Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande blicken weniger optimistisch als bislang in

Mehr