Wirtschaft

Bund und Länder einigen sich auf zügigen Netzausbau

  • 20. September 2018, 17:00 Uhr
Bild vergrößern: Bund und Länder einigen sich auf zügigen Netzausbau
Stromleitung
Bild: AFP

Bund und Länder wollen den Ausbau der Stromnetze zügig voranzubringen. Auf dem Netz-Gipfel am Donnerstag in Berlin einigten sich auf ein Maßnahmenpaket, das etwa vereinfachte und verkürzte Verfahren für den Netzausbau vorsieht.

Anzeige

Bund und Länder wollen den Ausbau der Stromnetze zügig voranzubringen. Auf dem Netz-Gipfel am Donnerstag in Berlin einigten sie sich auf ein Maßnahmenpaket, das etwa vereinfachte und verkürzte Verfahren für den Netzausbau vorsieht, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte. Ausbauvorhaben, deren Bedarf bereits 2009 gesetzlich festgestellt wurde, sollen demnach bis 2021 von den Ländern auch genehmigt sein. 

Zudem werde ein vorausschauendes Controlling eingeführt, statt wie bislang nur Verzögerungen beim Netzausbau festzustellen. Der Bundeswirtschaftsminister und die zuständigen Landesminister wollen sich künftig mindestens jährlich, "besser halbjährlich" treffen, "um weiteren Handlungsbedarf" zu besprechen, wie das Ministerium weiter mitteilte.

Bis November bereits wollen Bund und Länder zusammen mit der Bundesnetzagentur und den Netzbetreibern die größten Problemfelder beim Netzausbau benennen, sogenannte "Hot Spots", wie das Ministerium weiter mitteilte. Geklärt werde dann, wie und wann diese Hindernisse überwunden werden könnten. 

ANZEIGE

Die News Bund und Länder einigen sich auf zügigen Netzausbau wurde von AFP am 20.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Energie, Strom, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Scholz will weltweiten Mindeststeuersatz für Digitalkonzerne organisieren

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will mit internationalen Übereinkünften die Steuervermeidung von großen Digitalkonzernen beenden. "Wir brauchen einen weltweit gültigen

Mehr
Ökobauern verteidigen Kooperation mit Discounter Lidl

Der Ökolandbauverband Bioland verteidigt die Zusammenarbeit mit dem Discounter Lidl. Bioland habe die Supermarktkette "als Unternehmen erlebt, das sich glaubhaft wandeln möchte",

Mehr
Tarifstreit bei Air-France ist beigelegt

Der monatelange Tarifstreit bei Air France ist beigelegt: Die französischen Gewerkschaften stimmten mehrheitlich für einen Vorschlag der neuen Geschäftsleitung, der insgesamt vier

Mehr

Top Meldungen

Siemens geht weiteren Schritt Richtung Großauftrag im Irak

Siemens ist im Bemühen um einen Großauftrag im Irak einen Schritt vorangekommen. Konzernchef Joe Kaeser und der irakische Elektrizitätsminister Kasim al-Fahdawi unterzeichneten

Mehr
BDI kritisiert USA wegen Einmischung in Irak-Auftrag von Siemens

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat deutliche Kritik an der Einmischung der USA bei einem Industrieprojekt im Irak geübt. Die Art der Durchsetzung der

Mehr
Bahn überprüft nach Feuer 60 ICE-Züge

Berlin - Nach dem Feuer im ICE 511 am Freitag vor einer Woche überprüft die Deutsche Bahn nach Informationen der "Bild am Sonntag" alle 60 Züge ihrer ICE-3-Flotte. Auf dem Weg

Mehr