Wirtschaft

Altmaier: Werden Hälfte des Kohlestroms in den nächsten zwölf Jahren vom Netz nehmen

  • 20. September 2018, 16:11 Uhr
Bild vergrößern: Altmaier: Werden Hälfte des Kohlestroms in den nächsten zwölf Jahren vom Netz nehmen
Altmaier nennt Plan für Abschaltung von Kohlekraftwerken
Bild: AFP

In Deutschland soll bis 2030 nur noch die Hälfte des derzeitigen Kohlestroms durch die Netze fließen. Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag im Sender SWR an. Die Versorgungssicherheit sei dadurch nicht gefährdet.

Anzeige

In Deutschland soll bis 2030 nur noch die Hälfte des derzeitigen Kohlestroms durch die Netze fließen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte am Donnerstag im Sender SWR: "Wir werden nach dem Klimaschutz der Bundesregierung rund die Hälfte des Kohlestroms in den nächsten zwölf Jahren vom Netz nehmen, Schritt für Schritt, so dass die Versorgungssicherheit nicht gefährdet ist." Wie es danach weitergehen solle, darüber spreche gerade die Kohlekommission.

Altmaier sagte im SWR, nötig sei, dass "das Abschalten der Kohlekraftwerke zusammen synchronisiert wird mit dem Fertigwerden der Leitungen". Der Minister will den Ausbau der Stromnetze beschleunigen, wie er vor Beginn des Netz-Gipfels mit Vertretern der Bundesländer in Berlin versicherte.

Klimaziel der Bundesregierung ist die Minderung der Treibhausgasemissionen um 55 Prozent bis 2030. Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission aus Politikern, Verbänden und Wissenschaftlern soll bis Ende des Jahres einen Ausstiegsplan aus der Kohleverstromung vorlegen. 

ANZEIGE

Die News Altmaier: Werden Hälfte des Kohlestroms in den nächsten zwölf Jahren vom Netz nehmen wurde von AFP am 20.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Energie, Strom, Kohle abgelegt.

Weitere Meldungen

Studie: Mehrheit sieht Vorteile in alternativen Mobilitätskonzepten

Berlin - Eine Mehrheit der Deutschen sieht zahlreiche Vorteile in alternativen Mobilitätskonzepten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom unter 1.238

Mehr
Cevian will bei Thyssenkrupp-Aufspaltung mitmischen

Essen - Auch nach der Entscheidung zur Aufspaltung von Thyssenkrupp will Großaktionär Cevian Capital seinen Druck auf das Management hoch halten. "Wir sitzen nicht in

Mehr
Konjunkturerwartungen von Finanzmarktexperten fallen

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Gefahr eines harten Brexit und eine "als instabil wahrgenommene Regierungskoalition" in Berlin haben die Konjunkturerwartungen

Mehr

Top Meldungen

ZEW-Konjunkturerwartungen sinken auf Tiefpunkt

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Oktober erheblich verschlechtert: Der entsprechende Index

Mehr
Rentner arbeiten überwiegend aus sozialen und persönlichen Gründen

Erwerbstätige im Rentenalter arbeiten überwiegend aus sozialen und persönlichen Gründen. In einer Befragung durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufungsforschung (IAB) gaben

Mehr
EU-Handelskommissarin sieht USA und China im "Handelskrieg"

Brüssel - EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat sich besorgt über den sich zuspitzenden Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China geäußert. "Ich würde

Mehr