Brennpunkte

Luftdruckregler vergessen - Fluggäste bluten aus Nasen und Ohren

  • 20. September 2018, 13:26 Uhr
Bild vergrößern: Luftdruckregler vergessen - Fluggäste bluten aus Nasen und Ohren
Flugzeug von Jet Airways
Bild: AFP

Mit Nasen- und Ohrenbluten ist für mehr als 30 Passagiere ein Flug in Indien zu Ende gegangen. Die Besatzung der Fluggesellschaft Jet Airways vergaß, einen Schalter zur Regulierung des Luftdrucks in der Kabine umzulegen.

Anzeige

Mit Nasen- und Ohrenbluten ist für mehr als 30 Passagiere ein Flug in Indien zur Tortur geworden. Die Besatzung der Fluggesellschaft Jet Airways habe vergessen, einen Schalter zur Regulierung des Luftdrucks in der Kabine umzulegen, teilte das indische Unternehmen am Donnerstag mit. Als mehrere Passagiere aus den Ohren und Nasen zu bluten begannen, drehte die Maschine mit 166 Passagieren um und flog zurück nach Mumbai.

An Bord habe "Panik" geherrscht", als die Symptome bei Mitreisenden aufgetreten seien, schrieb ein Passagier auf Twitter. Er lud Fotos und Videos hoch, die Passagiere mit Sauerstoffmasken zeigten. Die Maschine sei 45 Minuten nach dem Start in Richtung Jaipur nach Mumbai umgekehrt.

Dort wurden die betroffenen Passagiere medizinisch versorgt, wie Jet Airways mitteilte. Die Fluggesellschaft suspendierte die Crew für die Dauer der Untersuchung des Vorfalls. Im Januar hatte Jet Airways bereits zwei Piloten nach Handgreiflichkeiten im Cockpit entlassen. 

Nach Angaben eines Passagiers an Bord machte der Pilot lediglich die Durchsage, dass die Maschine nach Mumbai umkehre. "Ich war in der Businessclass und die Sauerstoffmasken fielen plötzlich herunter", sagte er dem Sender NDTV. "Alle Passagiere gerieten in Panik, diejenigen, die hinten saßen und die, die keine Maske aufsetzen konnten, begannen aus Mund und Nase zu bluten." 

Ein Vertreter der indischen Luftfahrtaufsicht bestätigte der Nachrichtenagentur Press Trust of India, die Besatzung habe vergessen, den "Entlüftungsschalter" zu betätigen, um den Kabinendruck auszugleichen. Fünf der Opfer, die im Krankenhaus behandelt wurden, litten nach Angaben von Ärzten unter leichter Taubheit, die erst nach etwa zehn Tagen wieder abgeklungen sein werde.

Jet Airways hatte zuletzt bereits für Aufsehen gesorgt, als sich zwei Piloten der Gesellschaft während eines Flugs von London nach Mumbai in die Haare kriegten und handgreiflich wurden. 

ANZEIGE

Die News Luftdruckregler vergessen - Fluggäste bluten aus Nasen und Ohren wurde von AFP am 20.09.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Indien, Luftfahrt, Unglücke abgelegt.

Weitere Meldungen

Gericht hebt Ausreisesperre gegen Ehemann von Mesale Tolu auf

Istanbul - Der Ehemann der deutschen Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen. Ein Istanbuler Gericht hat die Ausreisesperre gegen ihn am Dienstag auf, berichten

Mehr
Ermittler sehen menschliches Versagen als Ursache für Zugunglück von Meerbusch

Rund zehn Monate nach dem Zugunglück im nordrhein-westfälischen Meerbusch mit mehr als 40 Verletzten haben Ermittler menschliches Versagen als mutmaßliche Ursache identifiziert.

Mehr
Staatsanwalt legt Revision gegen zwei Freisprüche in Kölner Archivprozess ein

Nach dem Urteil des Kölner Landgerichts im Strafprozess um den Einsturz des Stadtarchivs hat die Staatsanwaltschaft Revision gegen die Freisprüche für zwei Bauleiter eingelegt.

Mehr

Top Meldungen

Studie: Mehrheit sieht Vorteile in alternativen Mobilitätskonzepten

Berlin - Eine Mehrheit der Deutschen sieht zahlreiche Vorteile in alternativen Mobilitätskonzepten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom unter 1.238

Mehr
Cevian will bei Thyssenkrupp-Aufspaltung mitmischen

Essen - Auch nach der Entscheidung zur Aufspaltung von Thyssenkrupp will Großaktionär Cevian Capital seinen Druck auf das Management hoch halten. "Wir sitzen nicht in

Mehr
Konjunkturerwartungen von Finanzmarktexperten fallen

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Gefahr eines harten Brexit und eine "als instabil wahrgenommene Regierungskoalition" in Berlin haben die Konjunkturerwartungen

Mehr