Wirtschaft

Neuer Fahrgastrekord im Bus- und Bahnverkehr im ersten Halbjahr

  • 20. September 2018, 09:57 Uhr
Bild vergrößern: Neuer Fahrgastrekord im Bus- und Bahnverkehr im ersten Halbjahr
Straßenbahn in Berlin
Bild: AFP

Bus- und Bahnunternehmen melden einen neuen Fahrgastrekord für das erste Halbjahr 2018. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, nutzten nach vorläufigen Ergebnissen 5,8 Milliarden Fahrgäste den Linienverkehr mit Bussen und Bahnen.

Anzeige

Bus- und Bahnunternehmen haben einen neuen Fahrgastrekord für das erste Halbjahr 2018 gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, nutzten nach vorläufigen Ergebnissen 5,8 Milliarden Fahrgäste den Linienverkehr mit Bussen und Bahnen. Das entspricht demnach einen Anstieg von einem halben Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 und ist damit ein neuer Rekord.

Fast alle der 5,8 Milliarden Fahrgäste wurden im Nahverkehr gezählt. Demnach nutzten etwas mehr Menschen den Schienennahverkehr als im Vorjahreszeitraum. Die Nutzung von Bussen ging hingegen leicht zurück. Unterm Strich steht aber ein leichtes Plus von 0,4 Prozent.

Der Fernverkehr konnte hingegen einen Zuwachs um fast vier Prozent verzeichnen. Dabei nutzten 71 Millionen Passagiere Fernzüge und elf Millionen Fernbusse. Einer der Gründe für den Zuwachs waren Streckenerweiterungen.

ANZEIGE

Die News Neuer Fahrgastrekord im Bus- und Bahnverkehr im ersten Halbjahr wurde von AFP am 20.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Verkehr, Bahn abgelegt.

Weitere Meldungen

Tarifstreit bei Air-France ist beigelegt

Der monatelange Tarifstreit bei Air France ist beigelegt: Die französischen Gewerkschaften stimmten mehrheitlich für einen Vorschlag der neuen Geschäftsleitung, der insgesamt vier

Mehr
Daimler schraubt Ergebniserwartung für 2018 herunter

Der Autobauer Daimler rechnet angesichts der Kosten im Zusammenhang mit dem Dieselskandal mit einem schwächeren Jahresergebnis als bislang prognostiziert. Der Konzern senkte am

Mehr
Ostdeutsche Regierungschefs fordern gesamtdeutsche Anstrengung beim Kohleausstieg

Die Ministerpräsidenten ostdeutscher Bundesländer mit Braunkohlegebieten haben eine gesamtdeutsche Anstrengung zur Bewältigung des Kohleausstiegs gefordert. "Die Klimaziele müssen

Mehr

Top Meldungen

Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine

Mehr
IG-BCE-Chef wirft VW-Chef Unfähigkeit vor

Berlin - Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), hat VW-Chef Herbert Diess "Unfähigkeit" vorgeworfen. Angesichts der

Mehr
Heil will Betriebsrat bei Ryanair möglich machen

Im Konflikt über die Arbeitsbedingungen bei Ryanair will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) den Beschäftigten der irischen Billigfluggesellschaft mehr Mitbestimmung

Mehr