Wirtschaft

Außenhandelspräsident wegen Trumps "Zoll-Hammer" besorgt

  • dts - 19. September 2018, 07:43 Uhr
Bild vergrößern: Außenhandelspräsident wegen Trumps Zoll-Hammer besorgt
Stahlproduktion
dts

.

Anzeige

Berlin - Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat besorgt auf die weitere Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China reagiert. "Bisher war ich vorsichtig optimistisch, dass Handelsgespräche zu einem positiven Ergebnis führen könnten. Dass Trump nun tatsächlich noch diesen Zoll-Hammer rausholt, versetzt mich in tiefe Unruhe", sagte Bingmann der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).

"Wirtschaftsforscher haben ihre Wachstumsprognosen für 2019 ohnehin schon erheblich reduziert, auch für Deutschland. All das beruht zu großen Teilen auf der wachsenden Verunsicherung, die jetzt richtig in Gang kommt", sagte der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Dienstleistungen, Außenhandel (BGA). Noch reagiere China vergleichsweise besonnen.

"Ich will mir aber gar nicht ausmalen, was passieren würde, wenn die Chinesen zu anderen, härteren Mitteln greifen würden. Sie könnten zum Beispiel im großen Umfang Kapital aus den USA abziehen. Dann müssten die USA auf einmal Hunderte Milliarden zurückzahlen. Das würde eine weltwirtschaftliche Krise auslösen", sagte Bingmann.

US-Präsident Donald Trump hatte am Montag neue Strafzölle gegen China auf Waren im Wert von 200 Milliarden US-Dollar angekündigt, China reagierte mit Gegenmaßnahmen.

Die News Außenhandelspräsident wegen Trumps "Zoll-Hammer" besorgt wurde von dts am 19.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, USA, China abgelegt.

Weitere Meldungen

Zahl der offenen Jobs erreicht mit knapp 1,5 Millionen neuen Rekordstand

Die Zahl der offenen Jobs in Deutschland ist auf einen neuen Rekord gestiegen: Im vierten Quartal 2018 gab es bundesweit rund 1,46 Millionen offene Stellen, wie das Institut für

Mehr
Mieterbund wirft Bundesregierung Versagen vor

Berlin - Angesichts des Frühjahresgutachtens der "Immobilienweisen", wonach Mieten und Immobilienpreise auf ein Rekordniveau geklettert sind, hat der Deutsche Mieterbund (DMB)

Mehr
Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom

Berlin - Die Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom in Deutschland. Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer haben sich zwischen 2010 und 2018 fast verdreifacht,

Mehr

Top Meldungen

Verdi und Arbeitgeber wollen über Tarifergebnis für Luftsicherheit beraten

Im Tarifstreit um mehr Geld für das Sicherheitspersonal an deutschen Flughäfen haben sich Verdi und die Arbeitgeber auf neue Gespräche über das erzielte Tarifergebnis geeinigt.

Mehr
Zahl der offenen Stellen auf neuen Rekordstand gestiegen

Nürnberg - Im vierten Quartal 2018 hat es rund 1,46 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben: Damit wurde ein neuer Rekordstand erreicht, teilte das

Mehr
Bericht: Audi will Nachtschicht im Stammwerk Ingolstadt streichen

Ingolstadt - Audi-Chef Bram Schot will offenbar einen Teil der Nachtschichten im Stammwerk Ingolstadt streichen. Entsprechende Pläne bestätigte Betriebsratschef Peter Mosch dem

Mehr