Brennpunkte

Kretschmer korrigiert Angaben zu ausreisepflichtigen Asylbewerbern

  • 16. September 2018, 17:49 Uhr
Bild vergrößern: Kretschmer korrigiert Angaben zu ausreisepflichtigen Asylbewerbern
Michael Kretschmer
dts

.

Anzeige

Dresden - Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Angaben zur Zahl ausreisepflichtiger Asylbewerber in seinem Bundesland korrigiert. Auch wenn es stimme, dass es "derzeit insgesamt 11.750 vollziehbar ausreisepflichtige Personen" in Sachsen gebe, beziehe sich diese Zahl "nicht ausschließlich auf Asylbewerber", teilte die Dresdner Staatskanzlei dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe) mit.

Kretschmer hatte zuvor der Zeitung gesagt, dass in seinem Bundesland "rund 24.000 Asylbewerber" lebten. "Davon sind derzeit circa 11.700, deren Ausreise rechtlich sofort vollziehbar ist", hatte er hinzugefügt.

ANZEIGE

Die News Kretschmer korrigiert Angaben zu ausreisepflichtigen Asylbewerbern wurde von dts am 16.09.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Sachsen, Asyl abgelegt.

Weitere Meldungen

EU-Parlamentspräsident fordert EU-Länder zur Einigung über Flüchtlingsquoten auf

Vor dem Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Salzburg hat EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani die Mitgliedstaaten zu einer schnellen Einigung über die

Mehr
Trump will mögliche ständige Militärbasis in Polen prüfen

Der polnische Wunsch nach einer ständigen US-Militärbasis in dem Land stößt bei US-Präsident Donald Trump auf offene Ohren. Diese Bitte werde von seiner Regierung "sehr ernsthaft"

Mehr
EU-Parlamentspräsident will Einigung über Flüchtlingsquoten

Berlin - Der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, ruft die Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu einer schnellen Einigung über die Verteilung von

Mehr

Top Meldungen

Mobilitäts-Kommission wird einberufen

Berlin - Die Bundesregierung will an diesem Mittwoch mit einem Kabinettsbeschluss die seit langem erwartete Kommission zur Zukunft der Mobilität einberufen. Nach Informationen

Mehr
Ifo-Handelsexperte hält US-Strafzölle für verkraftbar

Berlin - Der Ifo-Handelsexperte Gabriel Felbermayr erwartet zwar, dass auch deutsche Firmen die Auswirkungen des US-chinesischen Handelsstreits spüren werden, hält sie aber für

Mehr
Atomaufsicht fordert Sanierungskonzept für Neckarwestheim II

Neckarwestheim - Das Atomkraftwerk GKN II (Neckarwestheim) darf erst dann wieder ans Netz gehen, wenn der Betreiber EnBW ein Sanierungskonzept für die Dampferzeuger umgesetzt

Mehr