Wirtschaft

Mehr als zwei Drittel aller Mütter in Teilzeit - und sechs Prozent der Väter

  • 14. September 2018, 08:54 Uhr
Bild vergrößern: Mehr als zwei Drittel aller Mütter in Teilzeit - und sechs Prozent der Väter
Kinderspielplatz statt Büro
Bild: AFP

Mehr als zwei Drittel aller Mütter, die arbeiten gehen, haben einen Teilzeitjob - aber nur sechs Prozent der Väter mit minderjährigen Kindern. Eine entscheidende Rolle dabei spielt die Familienform, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Anzeige

Mehr als zwei Drittel aller Mütter, die arbeiten gehen, haben einen Teilzeitjob - aber nur sechs Prozent der Väter mit minderjährigen Kindern. Eine entscheidende Rolle dabei spiele die Familienform, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mit. In einer Partnerschaft lebende Mütter waren im vergangenen Jahr zu 71 Prozent teilzeitbeschäftigt, bei alleinerziehenden Müttern waren es 58 Prozent. Im Schnitt betrug die Quote 69 Prozent. 

Im Jahr 2017 gab es dabei nach wie vor große Unterschiede zwischen West und Ost: In den ostdeutschen Bundesländern waren nur 49 Prozent der Mütter in Teilzeit beschäftigt - egal ob in einer Partnerschaft oder alleinerziehend. In den westdeutschen Ländern waren es 74 Prozent. Väter in Ost (acht Prozent) und West (sechs Prozent) unterschieden sich hingegen kaum, was die Teilzeitquoten betrifft.

Die Ergebnisse basieren auf dem Mikrozensus, für den jährlich ein Prozent der Haushalte befragt wird. Die Teilzeitquoten werden für Menschen im Alter von 15 bis 64 Jahren betrachtet. Mütter und Väter in Mutterschutz beziehungsweise Elternzeit werden in der Statistik zu den Nichterwerbstätigen gezählt.

Die News Mehr als zwei Drittel aller Mütter in Teilzeit - und sechs Prozent der Väter wurde von AFP am 14.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Arbeit, Familien abgelegt.

Weitere Meldungen

Braunkohle-Ausstieg: Baerbock will Investitionen für Strukturwandel

Berlin - Die Grünen fordern, den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren Deutschlands mit Investitionen von jährlich mindestens 250 Millionen Euro zu fördern. Das geht aus einem

Mehr
Bofinger fordert Investitionsprogramm für Wohnungsbau

Berlin - Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung (Wirtschaftsweise), fordert ein längerfristiges Wohnungsbau- und Städteentwicklungsprogramm. "Der

Mehr
Verdi bereitet sich auf Streiks bei Eurowings vor

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bereitet die Flugbegleiter bei Lufthansas Billig-Flieger Eurowings auf Streiks vor. Die Tarifkommission habe nach monatelangen ergebnislosen

Mehr

Top Meldungen

Italienische Regierung über Konjunkturrückgang in Deutschland besorgt

Im Streit um Italiens Schuldenpolitik hat Finanzminister Giovanni Tria vor möglichen Folgen einer Verlangsamung der deutschen Wirtschaft auf sein Land gewarnt. Italiens

Mehr
Teamwork für Gebrauchtwagen


Hyundai und die Dekra Automotive Solutions GmbH (Dekra AS) kooperieren bereits seit 2016 im Bereich Gebrauchtwagen-Management. Der Autobauer erweitert jetzt den Umfang der

Mehr
BDI nennt Lage in Großbritannien "beunruhigend"

Berlin - BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang hat die Lage in Großbritannien wegen einer sich abzeichnenden Regierungskrise als "beunruhigend" bezeichnet. "Die Ratifizierung des

Mehr