Finanzen

FDP plant Soli-Abstimmung im Bundestag vor Bayernwahl

  • 14. September 2018, 07:19 Uhr
Bild vergrößern: FDP plant Soli-Abstimmung im Bundestag vor Bayernwahl
Christian Lindner und Marco Buschmann
dts

.

Anzeige

Berlin - Die FDP-Fraktion im Bundestag will noch vor der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober über die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags abstimmen lassen. Wie das Nachrichtenmagazin Focus meldet, wollen die Freien Demokraten bis spätestens Anfang Oktober einen entsprechenden Gesetzentwurf im Bundestag einbringen.

Der Entwurf sieht die vollständige Abschaffung des Soli ab Anfang 2020 vor. Die FDP-Fraktion will mit der Abstimmung auf jüngste Forderungen vor allem von CSU-Politikern reagieren, den Solidaritätszuschlag in dieser Legislaturperiode komplett zu streichen. Bislang sieht der Koalitionsvertrag von Union und SPD vor, rund 90 Prozent der Steuerzahler ab 2021 vom Soli zu befreien. Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Florian Toncar, sagte dem Focus: "Wir werden den Gesetzentwurf in Kürze zur Abstimmung stellen - in namentlicher Abstimmung. Dann wird sich zeigen, wo die CSU wirklich steht."

Der Staat schwimme im Geld, betonte Toncar. Mit Auslaufen des Solidarpakts 2019 dürfe die "Sondersteuer" nicht mehr erhoben werden.

Die News FDP plant Soli-Abstimmung im Bundestag vor Bayernwahl wurde von dts am 14.09.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

Allianz: Für autonom fahrende Autos soll Halter haften

Berlin - Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos soll nach Vorstellung des Versicherungskonzerns Allianz auch künftig der Halter haften. "Eine Gruppe europäischer Juristen

Mehr
EU weicht Regeln zu faulen Krediten in Bankenbilanzen auf

Brüssel - Die EU verwässert die geplanten Vorschriften zum Abbau fauler Kredite in den Bankenbilanzen – und dabei ist das Europaparlament in vorderster Front. Das geht aus einem

Mehr
Millionen Bürger in NRW können auf Steuererstattung hoffen

Düsseldorf - Die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen überprüft derzeit rund 20 Millionen Steuerbescheide in Hinblick auf eine Steuererstattung. Das berichtet das

Mehr

Top Meldungen

Verdi durfte Streikposten auf Amazon-Parkplatz aufstellen

Bei Arbeitskämpfen mit dem Online-Handelsriesen Amazon darf die Gewerkschaft Verdi Streikposten gegebenenfalls auch auf einem betrieblichen Parkplatz aufstellen. Das ist zulässig,

Mehr
BMW plant Arbeitsplätze virtuell

Wenn in der Automobilproduktion ein Arbeitsplatz für ein neues Modell eingerichtet wird, bedeutet das üblicherweise Stress: Der Platz wird knapp, weil die auslaufende

Mehr
Sichere Identifizierung von Online-Kunden


Die Bundesdruckerei und das IT-Unternehmen Governikus haben eine neue Technik zur Überprüfung der Identität von Online-Kunden entwickelt: AusweisIDent. Ab sofort sollen

Mehr