Lifestyle

Versicherte entdecken das Teilen

  • Mirko Stepan/wid - 10. September 2018, 15:58 Uhr
Bild vergrößern: Versicherte entdecken das Teilen
wid Groß-Gerau - Laut Branchenverband Bitkom kann sich jeder siebte Bundesbürger vorstellen, per Peer-To-Peer-Versicherung seine Risiken abzudecken. ARAG

Ob Auto oder Wohnung - Sharing-Konzepte werden im digital geprägten Alltag immer beliebter. Schnelle Zugänglichkeit und überschaubare Kosten sind für viele Nutzer überzeugende Kriterien. Doch wie kommt das Teilen von Versicherungen an?

Anzeige


Ob Auto oder Wohnung - Sharing-Konzepte werden im digital geprägten Alltag immer beliebter. Schnelle Zugänglichkeit und überschaubare Kosten sind für viele Nutzer überzeugende Kriterien. Doch wie kommt das Teilen von Versicherungen an?

Statt sich individuell bei einem etablierten Versicherungskonzern abzusichern, bieten digitale Plattformen inzwischen die Möglichkeit, sich mit Freunden und Bekannten untereinander vor Risiken abzusichern. Solche sogenannten Peer-To-Peer-Versicherungen sind bei den Bundesbürgern heute zwar noch weitgehend unbekannt, haben aber laut Branchenverband Bitkom großes Potenzial. Jeder siebte Bundesbürger kann sich einer Umfrage zufolge vorstellen, eine entsprechende Peer-To-Peer-Versicherung abzuschließen.

Versicherungsangebote werden sich in den kommenden Monaten in einem hohen Tempo digitalisieren, so die Prognose von Fabian Nadler, Referent Digital Insurance & InsurTech beim Digitalverband Bitkom. "Die großen Versicherer arbeiten mit hohem Tempo an digitalen Lösungen, daneben gibt es immer mehr InsurTech-Startups, die auf teilweise völlig neue Geschäfts- und Risikomodelle setzen."

Jeder Fünfte (21 Prozent) ist allerdings skeptisch und kann sich eher nicht vorstellen, eine Peer-To-Peer-Versicherung zu nutzen, 62 Prozent schließen das grundsätzlich aus. Deutliche Unterschiede sind zwischen den Altersgruppen zu erkennen. Die größte Aufgeschlossenheit gegenüber Peer-To-Peer-Versicherungen gibt es in der Altersgruppe zwischen 30 und 49 Jahren.

Die News Versicherte entdecken das Teilen wurde von Mirko Stepan/wid am 10.09.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Versicherung, Ratgeber abgelegt.

Weitere Meldungen

Ablenkung am Arbeitsplatz


Menschen sind keine Maschinen. Und deshalb können sie sich auch nicht immer 100-prozentig auf ihre Arbeit konzentrieren. 86 Prozent der Erwerbstätigen geben offen zu, dass

Mehr
Ist das Arbeitszeugnis wirklich Chefsache?


Nach Auskunft der ARAG Experten haben Arbeitnehmer keinen Anspruch darauf, dass ihr Arbeitszeugnis vom obersten Chef des Unternehmens unterschrieben wird. Es genügt die

Mehr
Fanny Ardant: "Am liebsten wäre mir, wenn mich jemand ersticht"

Paris - Die französische Schauspielerin Fanny Ardant hat einen ungewöhnlichen Wunsch, was ihr Lebensende betrifft. "Am liebsten wäre mir, wenn mich jemand ersticht", sagte Ardant

Mehr

Top Meldungen

Altmaier legt Schwerpunkt auf E-Mobilität

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) setzt die Priorität der Bundesregierung auf Elektromobilität als Antrieb der Zukunft. Es sei an der Zeit, "die Weichen zu

Mehr
Ifo-Chef kritisiert "völlig überzogene China-Angst"

München - Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor einer Abschottung deutscher Märkte vor chinesischen Investoren gewarnt. "Ich habe den Eindruck, dass in

Mehr
Ifo-Chef warnt vor zu starker Fokussierung auf E-Mobilität

München - Im Streit über die Förderung der Elektromobilität warnen immer mehr Experten davor, andere Antriebsarten zu vernachlässigen. "Ich halte es für falsch, wenn die ganze

Mehr