Politik

Proteste vor russischer Botschaft in Prag

  • 21. August 2018, 01:58 Uhr
Bild vergrößern: Proteste vor russischer Botschaft in Prag
Protest vor russischer Botschaft in Prag
Bild: AFP

Am Vorabend des 50. Jahrestags der Niederschlagung des 'Prager Frühlings' haben rund 300 Menschen vor der russischen Botschaft in Prag demonstriert.

Anzeige

Am Vorabend des 50. Jahrestags der Niederschlagung des "Prager Frühlings" haben rund 300 Menschen vor der russischen Botschaft in Prag demonstriert. Die Demonstranten zeigten Spruchbänder mit der Aufschrift "Wir vergessen niemals" und "Stoppt den russischen Imperialismus", wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Zu sehen waren tschechische und ukrainische Flaggen sowie die von EU und Nato.

Der Protest erfolgte auf einen Aufruf mehrerer Nichtregierungsorganisationen. Das Gebäude der russischen Botschaft war mit Metallgittern abgesperrt und von Polizisten gesichert.

In der Nacht zum 21. August 1968 waren Militärverbände des Warschauer Pakts unter Führung der Sowjetunion in die Tschechoslowakei eingerückt und hatten die Prager Reformregierung abgesetzt. Diese hatte unter der Führung von Alexander Dubcek eine kurze Ära von Reformbestrebungen und politischer Liberalisierung eingeleitet, um einen "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" aufzubauen. Durch die Besatzung wurden laut Historikern mehr als 400 Menschen getötet. Für Dienstag ist eine Gedenkfeier geplant.

ANZEIGE

Die News Proteste vor russischer Botschaft in Prag wurde von AFP am 21.08.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Tschechien, Russland, Geschichte, Gedenken, Jahrestage, Proteste abgelegt.

Weitere Meldungen

Versetzung Maaßens auf Posten von Staatssekretär sorgt bei SPD für Unmut

Der Fall des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen sorgt in der SPD weiter für Unmut. "Ein SPD-Bundesinnenminister hätte Herrn Maaßen nicht in sein Ministerium

Mehr
Kim Jong Un kündigt Besuch in Seoul an

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will "in naher Zukunft" in die südkoreanische Hauptstadt Seoul reisen. Dies habe er dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In zugesagt, sagte

Mehr
G-7-Umweltminister beraten in Kanada über Klimaschutz und Meeresmüll

Die Umweltminister der G-7-Staaten beraten von Mittwoch an in Kanada über Maßnahmen gegen den Klimawandel, die Vermüllung der Meere und die Ressourcenverschwendung (14.00 Uhr

Mehr

Top Meldungen

Hofreiter drängt Kohle-Kommission zu Eile

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter drängt die Kohle-Kommission der Bundesregierung, rasch einen Zeitplan für den Kohleausstieg zu erarbeiten. "Die Zeit der Störmanöver

Mehr
Mobilitäts-Kommission wird einberufen

Berlin - Die Bundesregierung will an diesem Mittwoch mit einem Kabinettsbeschluss die seit langem erwartete Kommission zur Zukunft der Mobilität einberufen. Nach Informationen

Mehr
Ifo-Handelsexperte hält US-Strafzölle für verkraftbar

Berlin - Der Ifo-Handelsexperte Gabriel Felbermayr erwartet zwar, dass auch deutsche Firmen die Auswirkungen des US-chinesischen Handelsstreits spüren werden, hält sie aber für

Mehr