Wirtschaft

Kiloweise Post wird nach jahrelanger Blockade an Palästinenser zugestellt

  • 14. August 2018, 23:07 Uhr
Bild vergrößern: Kiloweise Post wird nach jahrelanger Blockade an Palästinenser zugestellt
Palästinensischer Postbeamter Ramadan Ghasawi in Jericho
Bild: AFP

Briefe, Pakete und ein Rollstuhl: Nach bis zu acht Jahren Blockade durch israelische Behörden können mehr als zehn Tonnen Postsendungen an die Empfänger in den Palästinensergebieten ausgeliefert werden.

Anzeige

Briefe, Pakete und ein Rollstuhl: Nach bis zu acht Jahren Blockade durch israelische Behörden können mehr als zehn Tonnen Postsendungen an die Empfänger in den Palästinensergebieten ausgeliefert werden. Israel habe dafür vor einigen Tagen die Erlaubnis erteilte, sagte am Dienstag Ramadan Ghasawi, Postbeamter in der Stadt Jericho im Westjordanland, der Nachrichtenagentur AFP. Die Pakete hatten sich der Poststelle in Jericho angesammelt.

Die Pakte waren zwischen 2010 und 2018 abgeschickt worden. Israel, das sämtliche Grenzübergänge zum besetzten Westjordanland kontrolliert, habe die Zustellung aus Sicherheits- oder Verwaltungsgründen unterbunden, sagte Ghasawi. In der Poststelle stapeln sich nun die Pakete und die Mitarbeiter sind vollständig mit der Vorbereitung der Auslieferung beschäftigt, wie ein AFP-Journalist beobachtete.

Die dem Verteidigungsministerium unterstellte israelische Zivilverwaltung für die besetzten Gebiete (Cogat) bestätigte die Genehmigung für eine "einmalige Übergabe" der Postsendungen. Es handle sich um eine vertrauensbildende Maßnahme, nachdem sich Israel und die Palästinenserbehörden vor einem Jahr auf ein Abkommen über die Zustellung von Post geeinigt hätten.

Bislang sei das Abkommen aber noch nicht vollständig in Kraft getreten, erklärte Cogat. Der palästinensische Minister für Telekommunikation, Allam Mussa, beschuldigte Israel, das Abkommen zu blockieren.

ANZEIGE

Die News Kiloweise Post wird nach jahrelanger Blockade an Palästinenser zugestellt wurde von AFP am 14.08.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Nahost, Israel, Palästinenser, Post abgelegt.

Weitere Meldungen

Seaworld zahlt Millionen wegen Täuschung von Anlegern

Wegen Täuschung seiner Anleger zahlen das Freizeitpark-Unternehmen SeaWorld und sein ehemaliger Chef James Atchison insgesamt fünf Millionen Dollar (4,3 Millionen Euro). Sie

Mehr
Kabinett berät über Steuerbonus bei Bau bezahlbarer Mietwohnungen

Die Regierung will steuerliche Anreize für den Neubau bezahlbarer Mietwohnungen schaffen. Das Kabinett berät am Mittwoch (9.30 Uhr) über einen entsprechenden Gesetzentwurf aus dem

Mehr
BGH entscheidet über Wirksamkeit von Kündigungen bei Mietrückständen

Der Bundesgerichtshof (BGH) verkündet am Mittwoch (15.00 Uhr) ein Urteil zur Wirksamkeit von Kündigungen bei Mietrückständen. Die Bundesrichter müssen dabei über die oft von

Mehr

Top Meldungen

Regierung verfehlt Ziel bei Elektroautos

Berlin - Die Bundesregierung hatte sich zum Ziel gesetzt, dass bis zum Jahr 2020 eine Million elektrisch betriebene Autos auf den Straßen fahren - dieses Ziel wird verfehlt. Das

Mehr
Hofreiter drängt Kohle-Kommission zu Eile

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter drängt die Kohle-Kommission der Bundesregierung, rasch einen Zeitplan für den Kohleausstieg zu erarbeiten. "Die Zeit der Störmanöver

Mehr
Mobilitäts-Kommission wird einberufen

Berlin - Die Bundesregierung will an diesem Mittwoch mit einem Kabinettsbeschluss die seit langem erwartete Kommission zur Zukunft der Mobilität einberufen. Nach Informationen

Mehr