Lifestyle

Studie: Rente mit 63 vor allem von Gesunden genutzt

  • 13. August 2018
Bild vergrößern: Studie: Rente mit 63 vor allem von Gesunden genutzt
Senioren in einer Fußgängerzone
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Rente mit 63 wurde 2016 hauptsächlich von gesunden, noch voll im Arbeitsleben stehenden Beschäftigten genutzt. Das berichtet "Bild" (Montagausgabe) unter Berufung auf eine Studie der Rentenversicherung.

Danach waren 81 Prozent derjenigen, die 2016 in die abschlagsfreie Frührente gegangen sind, direkt aus einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in den Ruhestand gewechselt. Nur ein Fünftel war nicht beschäftigt. Davon kamen acht Prozent aus Arbeitslosigkeit und weitere acht Prozent aus "anderen Versicherungstatbeständen". Versicherte seien "in der überwiegenden Mehrheit aus einer Beschäftigung" in die Rente mit 63 gewechselt, heißt es in der Studie der Rentenversicherung.

Dies zeige, "dass vor allem am Arbeitsmarkt langfristig und gut integrierte Personen der abschlagsfreie und vorgezogene Eintritt über die Altersrente zugute kommt". Die damalige Sozialministerin und heutige SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hatte die Einführung der Rente mit 63 mit der Krankheit langjähriger Beschäftigter begründet. Wer z.B. 45 Jahre auf dem Bau gearbeitet habe, könne aus gesundheitlichen Gründen nicht bis zum regulären Renteneintritt weiterarbeiten, hatte sie argumentiert. Wie "Bild" weiter berichtet, waren im Jahr 2016 mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Bezieher der Rente mit 63 Männer.

Im Schnitt bekamen Männer 1.371 Euro und Frauen 1.030 Euro als Rente mit 63 ausgezahlt.

ANZEIGE

Die News Studie: Rente mit 63 vor allem von Gesunden genutzt wurde von dts am 13.08.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland abgelegt.

Weitere Meldungen

Vorsitzende der Rentenkommission irritiert über Scholz-Vorstoß

Berlin - Die Vorsitzenden der Renten-Reformkommission haben irritiert auf den Vorstoß von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für ein stabiles Rentenniveau bis 2040 reagiert.

Mehr
Danny DeVito bekommt Preis für Lebenswerk beim Filmfestival in San Sebastián

Der US-Schauspieler Danny DeVito wird beim Filmfestival im spanischen San Sebastián für sein Lebenswerk geehrt. Wie die Organisatoren am Montag mitteilten, wird der 73-Jährige den

Mehr
Özdemir sieht Verkehrsministerium als "eigentliches Heimatressort"

Berlin - Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hat vor einer Vernachlässigung der Verkehrspolitik in Deutschland gewarnt. Zurzeit stünden die Themen Pflege und Wohnen im Fokus, sagte

Mehr

Top Meldungen

Griechenland-Rettung: Ex-EZB-Chefvolkswirt zieht gemischte Bilanz

Frankfurt/Main - Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, hat nach dem Ende des Hilfsprogramms für Griechenland eine gemischte Bilanz gezogen. Er

Mehr
Erzeugerpreise im Juli gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,0 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vormonat stiegen sie um 0,2 Prozent,

Mehr
DIW-Chef Fratzscher: In Griechenland bleibt noch viel zu tun

Berlin - Auch nach dem Ende der internationalen Hilfeprogramme gibt es in Griechenland nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) noch viel zu tun.

Mehr